G 4 – Häuser u Deutungsregeln

Grundstudium Astrologische Psychologie – Praxis Düsseldorf

G 4 – Häuser und Deutungsregeln

In der Astrologie werden verschiedene Häusersysteme benutzt. Die häufigsten sind Placidus und Koch Häuser. Die Huber Methode verwendet die Koch Häuser.

G 4 Häuser und Deutungsregeln

Inhalt

Das Häusersystem nach GOH Koch.
Das Häusersystem als Raumgefüge.
Zuordnung zu Kreuzen und Temperamenten.
6 Häuser-Achsen.
Das dynamische Häusersystem: Spitzen-, Invert-, Talpunkte, lntensitätskurve.
Goldener Schnitt.
Häuser-Entwicklungsprozesse nach den Temperamenten. Hinweis auf das Häuser-Horoskop. Der Aszendent. Deutungsregeln: Aspekt-Figuren, aufsteigender MK und AC, dynam. Auszählung, stärkster Ich-Planet und Alterspunkt-Standort.

Teilnahme pro Person und Tag Euro 110,- incl. Kursunterlagen, Getränke und Gebäck (Praxis), vorab Unterlagen per Post und Link per E-Mail (Zoom).

DIAP Modul I – GRUNDSTUDIUM – Level 1

Veröffentlicht in Astrologie - Astrologische Psychologie - DIAP - Düsseldorf, Astrologie Ausbildung, Astrologie Kompakt, Astrologie Lernen, Astrologieausbildung, Astrologische Psychologie, AstroPsychologie Grundausbildung, Grundlagenstudium Astrologische Psychologie DIAP, Grundstudium Astrologische Psychologie, Huber Methode.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert