Amtseinführung Papst Franziskus

19.03.2013, 09.30 Uhr, Rom

Radix

Viele blaue und grüne Aspekte deuten wieder auf Sehnsucht nach Sinn und echter Spiritualität, aber es gibt auch Durchsetzungskraft, im innern sind Quadrate. Die Lagerung des Bildes mit Schwerpunkt im bewussten Raum sucht aktiv nach Lösungen. Zwei Projektdreiecke suchen, das Dominantdreieck entwickelt und Strichfiguren steuern Willen und Information bei. Es gibt auch unaspektierte Elemente besonders die Aufgabe (Mondknoten) braucht aktive Unterstützung durch Mitstreiter.

Die Planeten hauptsächlich in 1, 6, 8 und 11 deuten auf Selbstdarstellung (1), Arbeit (6), gesellschaftliche Pflichten (8) und Weltanschauungen-Dogmen (11).

Merkur und Neptun in 10 am Talpunkt bleiben recht verborgen, haben evtl. idealistische Ideen als höchste Ziele, aber es kann sich auch Ausweichen oder Schönfärberei dazu gesellen.

Der Mond am Talpunkt 1 zeigt sich locker, kindlich. „Wir sollen wieder werden wie die Kinder“ (sie gehen mit offenen, staunenden Augen in die Welt hinaus und sind daher verletzlich), um die Welt neu zu lernen… Das ist eine gute Grundhaltung um die Erneuerung anzustoßen!

Möglicherweise läuten die vier Planeten in 11 mit Sonne-Venus, Mars und Uranus eine gründliche Umgestaltung der alten Dogmen ein. Die kosmische Spalte und das eingeschlossene Zeichen Widder deuten darauf hin, das die Revolution im Innern beginnt.
Die Amtseinführung scheint dies zu fordern.
Offener Blick für die Nöte der Menschen in der heutigen Zeit wäre wichtig, ist mit Jupiter am AC in Zwillinge auch möglich. Freier Austausch, so lange nicht das Amt mit alten Strukturen dazwischen drängt. Saturn in Skorpion an der 6. Spitze zeigt den Rückhalt an Seelsorge und Pflege, aber auch Transformationsgeist, der bei der christlichen Arbeit erwartet wird. Großer Erfahrungsschatz mit der Fähigkeit, wie Phönix aus der Asche aus dem pompösen, verkrusteten System heraus aufzustehen und den Reichtum mal mit den Menschen zu teilen, anstatt Paläste zu bauen.

Häuserhoroskop

Eine kleine Änderung der Aspekte im Häuserhoroskop zeigt an, das Schönfärberei sowie selbstbezogene Wunschvorstellungen sofort gewissenhaft bekämpft werden sollten! (Quadrat Pluto-Uranus-Mars schneidet die Merkur-Neptun Konjunktion und die Sonne-Venus Konjunktion ab). Alles Unkorrekte und Gewissenlose aus der Vergangenheit aber auch aus der Gegenwart soll gnadenlos aufgedeckt und (Hoffentlich) abgestellt werden! Das Leid der Kinder unter selbstbezogenen Erziehern zum Beispiel (Mond Quadrat Sonne-Venus) darf sich nie wiederholen.

Dies Quadrat liegt im Radix und im Häuserhoroskop. Im Radix ist es versteckter… die Umwelt drängt aber auf Öffentlichkeit!

Dies ist alles noch in den Anfängen, warten wir ab, wie es sich entwickeln wird!

Einführungsfeier Papst Franziskus

Veröffentlicht in Analyse der Zeitqualität, Astropsychologie, Kosmogramm und verschlagwortet mit , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.