AstroPsychologie und Quantenphysik

Astrologie, Energie und Bewusstsein!

Zum Auftakt für meine neue Homepage möchte ich über das Thema schreiben, dass mich am meisten bewegt und wo es noch sooo viele Mißverständnisse gibt!

Mir wird immer wieder bewusst, was die Menschen immer noch von der Astrologie und vom Astrologen erwarten: er soll sagen, was zu tun ist, um das Schicksal zu meistern, „negatives“ zu vermeiden und „positives“ zu bewirken. Der Glaube besteht hartnäckig, dass die Sterne auf den Menschen Einfluss nehmen und sie schauen hoffnungsvoll gen Himmel, dass „es doch möglichst besser werden“ solle…

Folgende Aussagen/Fragen sind typisch:

Aussage/Frage 1,  geäußert von Skeptikern, die an keine Zusammenhänge glauben (können/wollen):

“Welchen Sinn soll eine Horoskopbetrachtung haben, an die Vorhersagen muss man doch glauben, das ist doch Unsinn, das Planeten und Zeichen irgendwelche Einflüsse nehmen können.“

Aussage/Frage 2, geäußert von astrologisch Interessierten, die keine Ausbildung abgeschlossen haben und die Einflüsse von Planeten ehrfürchtig beobachten: „Welches ist denn nun meine Kraft und mein Lebensziel, das die Sterne für mich bestimmt haben.“

Die meisten Leute lesen ihre Zeitungshoroskope und freuen sich, wenn etwas Positives drin steht und glauben nichts, wenn es etwas Negatives ist…  

Eine fatale Vorstellung, falsch und gefährlich, da das Phänomen der „selbst erfüllenden Prophezeiungen“  leider immer noch existiert. So wenden wir von der astrologischen Psychologie oder AstroPsychologie unser Werkzeug  „Horoskop“ oder schöner: „Kosmogramm“ nicht an!

„Wer lehrt lernt selbst am meisten“, sagte Bruno Huber immer und daher nutze ich die Gelegenheit, den wahren Nutzen der Energie im Horoskop zu beschreiben, vielleicht gelingt es mir ja diesmal…!

Die Kraft (das persönliche Energiefeld, Energie-Potential) liegt im Radix Aspektbild.  Hier ist alles, was der Mensch entwickeln kann, enthalten. Diesen Energie-Schaltplan zu verstehen und zu verwirklichen, nämlich die Energie, für die die Planeten-Symbolik steht,  in ihrer genauen  Zeichenposition, wie sie mit ihren Aspekten miteinander „verkabelt“ sind (auch eine Symbolik), ist die Erstaufgabe. Und dann dies so gut wie möglich im vorhandenen, also als Aufgabe ausgesuchten Häusersystem (wieder eine Symbolik) anzuwenden, ist die Entwicklungsaufgabe.

Planeten sind Symbole für Kräfte, für Energie, die in bestimmten Frequenzen schwingt, traditionell sind ihnen bestimmte Eigenschaften und Fähigkeiten zugeordnet. Diese Kräfte sind neutral, ohne Wertung zu betrachten!!!

Wir unterscheiden die drei Persönlichkeitsplaneten Sonne (mentales ICH), Mond (Gefühls ICH) und Saturn (Körper ICH), die vier Werkzeuge oder kreatürlichen Planeten Merkur (Denk- u. Kombinationsfähigkeit, Sprache), Venus (Hingabefähigkeit, Geschmack, Wohlbefinden, weibliche Libido), Mars (Tatkraft, Kampfgeist, männliche Libido), Jupiter (Sinneswahrnehmung, Erkenntnisfähigkeit) und die drei geistigen Planeten Uranus (Interesse Wissenschaft und Technik, geistige Aufruhr), Neptun (Liebesideal, Entgrenzung, Suche), Pluto (geistige Wandlung, Folgerichtigkeit, Gewissen).

Der Mondknoten gibt durch seine Position die Entwicklungsrichtung für den Suchenden. Er gibt Hinweise aus dem Unbewussten für diese Suche an.

Alles dies ist Symbolsprache, die erlernt werden muss!   

Die 12 Zeichen sind bereits von C.G. Jung als 12 Archetypen beschrieben worden, sie stehen ebenfalls symbolisch für eben diese.

Die Aspekte sind Symbole und verbinden in spezifischer, ganz individueller Weise Planeten in ihren Zeichen miteinander oder auch nicht, was wichtige Unterschiede macht. 

Und schließlich die „Häuser“ sind 12 Symbole für 12 verschiedene Lebensbühnen, die  unterschiedliche Themen enthalten. Dort, wo Planeten stehen, sind wir dann meistens sehr beschäftigt, hier liegt die Hauptaufmerksamkeit.

Im Häuser-Horoskop zeigt sich das Energiefeld so verändert, wie der Mensch auf Prägungen reagiert hat und sein Verhalten sich angepasst hat. Es ist ebenfalls angelegt (wir suchen uns das Umfeld aus, in das wir inkarnieren). Es nützt also unserem Potential, wenn wir es umsichtig einsetzen. Aber wir dürfen es nicht ersatzlos für unser Potential halten, es ist wichtig, das wir das Radix-Energiefeld als Wichtigstes betrachten und dort unsere Aufgabe sehen. (Sonst könnten Krankheit oder andere Probleme entstehen).

Im Mondknotenhoroskop liegt das Unbewusste, welches immer mal wieder Signale sendet, die „unfinished things“, die mitgebracht sind, anzugehen und in diesem Leben zum Abschluss einer Entwicklung zu nutzen. Die Energie ist im Unbewussten vorhanden und wirkt ins Tagbewusstsein hinein, ob wir es wollen oder nicht. Dies alles sind Symbole für Energie, Energie, die zu Resonanzen oder Dissonanzen führt. Energie, die es möglichst optimal zu „beherrschen“ gilt! Schon Max Planck sagte, was hinter der Materie in der Wirklichkeit steht ist das „wahre Wirkliche“. Energie schafft Materie.

Fazit

Meines Erachtens ist folgendes richtig:

Jedes Energiefeld ist wertfrei vorhanden. Energie ist völlig neutral.

Quantenphysiker haben bereits unabhängig voneinander herausgefunden:                                                                                                                                      eine Energie, z. B. Ein Atom (es ist mit seinen Positronen +, Elektronen-, Neutronen ständig in Bewegung, es schwingt in bestimmter Frequenz) entwickelt und verändert sich (verändert die Schwingungsfrequenz), sobald ihm Aufmerksamkeit geschenkt wird! Und die Absicht/Erwartung dahinter bewirkt dann die Richtung, in der es sich entwickelt. Also sind wir es selbst, die diesen Entwicklungsweg steuern, einen Weg gehen „wollen“, je nachdem, wie wir das selber empfinden, ändert sich die Richtung.

Das ist dann der freie Wille des Menschen!

Zellbiologen haben herausgefunden, dass die Zellmembran in „intelligenter Weise entscheidet“, ob Stoffe durchgelassen werden oder nicht, diese Steuerung geschieht über die Membran (Außenhülle, nicht im Kern). Je nach vorhandenem Muster führen also bei manchen Menschen gewisse Stoffe zu Symptomen oder Krankheit und bei anderen nicht.  Die Befehle zur Steuerung bei beiden Beispielen kommen aus dem Bewusstsein des Einzelnen: durch die Aufmerksamkeit und die Absicht/Erwartung!

Die Ohrfeige

Beispiel: „Die Ohrfeige“. Eine Ohrfeige ist eine neutrale Energie, dieser Energie ist es „egal“, ob sie empfangen oder ausgeteilt wird. Aber das Bewusstsein des Menschen, der die Ohrfeige austeilt ist in einer anderen Richtung aktiv, als das Bewusstsein desjenigen, der sie empfängt: das darin enthaltene Gefühl ist ebenfalls anders. Dies Gefühl wirkt als Speicher-Medium im Bewusstsein und darauf bauen sich dann die Erwartungen auf und so weiter und so fort…

Der Mensch hat das Recht, sein eigenes Leben selbst zu bestimmen. Das gelingt am besten, wenn er seinen „Bewusstseins-Schaltplan“ kennt, der seine angeborene Energie verwaltet. Wenn er zum Beispiel erkennt, wann er sich durchsetzen muss und wann er zurückstecken sollte, wie seine innere Motivation es von ihm fordert. Wenn der Mensch sich von anderen „verwalten lässt“ und die eigenen Anlagen nicht genutzt werden, ist es Zeit, inne zu halten! Vielleicht auch Zeit, Hilfe zu holen. Es ist Zeit, unter Anleitung, nach innen zu gehen und sich an zu gewöhnen, mal zu spüren und zu fühlen, auf das Bauchgefühl zu reagieren, wie es weiter gehen könnte. Aufforderungen dafür (innere Eingebungen) gibt es meistens genug, wir müssen „nur“ lernen, darauf zu hören…  Die aktuelle Position Neptuns im Zeichen Fische möchte genau darauf hinweisen. Und das aktuelle Uranus-Pluto-Quadrat sagt: sorgt aktiv für Achtsamkeit und Gewissenhaftigkeit! Es sind Symbole! Sie berwirken nichts, der Mensch sorgt selbst für die Ereignisse, die geschehen…

Wir sollten als Menschen eins immer genau erkennen: wir sind nur Menschen, nicht mehr und nicht weniger… :-)… Was wir aus unserem Leben machen wollen, bestimmen wir letztlich selbst, die Vergangenheit bereitet die Gegenwart vor und diese die Zukunft. Das war und ist kosmisches Gesetz!

Selbsterkenntnis durch aktive Selbsterfahrung gewinnen, so gewonnenes Wissen ist ewig!

Gabriele

Posted in Bewusstsein and tagged , , , , , , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.