Bundestagswahl 2013

22.09.2013, 08.00 Uhr, Berlin

Radix

Interessanterweise liegt das Bild für die Bundestagswahl wieder auf dem ersten Strahl, mit der Verteilung der Zeichen, die ich immer für alle Jahresanfangsbilder in Deutschland festgestellt habe: Waage am AC, Widder am DC, Steinbock am IC und Krebs am MC… (siehe mein Beitrag: http://astropsychologie.blogspot.de/2011/12/das-jahr-2012-mit-angela-merkel.html).

Das großflächige Bild steht für Komunikation, Kontakt, Austausch, Hinterfragen und Zwischenmenschliches. Viele Dreiecke bilden eine „Spanische Wand“, die ja auch an den Wahlurnen für Diskretion sorgen soll…

Der Staat (Sonne TP 12) hält inne und lässt seinen Bürgern den Vortritt, denn das Volk (Mond) wählt heute seine Vertreter in den Bundestag.

Volk und Regierung (Saturn) sind  in Opposition stabil verbunden, wenn auch manchmal bei Opposition erst die Qualität verstanden werden muss, denn es geht um das sowohl als auch, kein entweder oder. Man muss das Ganze sehen und nicht die einzelnen Teile. Insgesamt geht es dem Land gut, die Mehrzahl der Menschen zeigt sich zufrieden. (Mit Neptun sehnen sich die Menschen nach Frieden, Freiheit, Verständnis  und Anerkennung, diese Werte sind im Kern unzerstörbar.)  Einige sind noch unsicher oder entziehen sich ihrer Verantwortung.

Die Regierung Merkel (Venus beim Saturn) tritt an, Stabilität und Sicherheit zu erhalten, was durch den Mondknoten auch gefördert, sogar gefordert wird. Die Skorpionqualität steht für Intensität, Saturn als „Sicherheitsbeauftragter“ bedeutet Beständigkeit, Mondknoten fordert zu dieser Wahl auf. Auf der entwickelten Stufe und im 2. Haus zeigt diese Konstellation eine echte Vertrauensbasis. Mit aller Kraft und Intensität wird diese Frau sich für die Belange des Volkes einsetzen, auf allen Ebenen und sowohl innen als auch außen, wenn sie im Amt bestätigt wird.

Das große Ansehen, was diese Regierung weltweit genießt, wird vom Volk gesehen und anerkannt. Mond in Stier liebt die Bequemlichkeit, das angenehme Leben und den Genuss. Seinen Besitz lässt er sich nicht gerne streitig machen… Das Volk möchte also auch Sicherheit, fürchtet Verluste sehr. Es ist heute in der Pflicht, diese Sicherheit zu erhalten.

Es gibt einige Kräfte, die beim DU eigene Ziele mit Vehemenz durchzusetzen versuchen (Uranus in Widder direkt am DC). Widder am DC erregt häufig bei den Anderen Ablehnung, weil diese dort erwarten, das ihre Bedürfnisse respektiert werden. Egomanische Auftritte sind nicht erwünscht. Wer also zu hart auftritt, rücksichtslos oder unanständig argumentiert oder gar Angriffe unter der Gürtellinie unternimmt, wird abgestraft. Pluto fordert Verantwortung und wird nur die unterstützen, die aus „in sich ruhender Würde hervor treten“.

Jupiter in 10 in Krebs möchte die Strahlkraft der Kanzlerin (Frau Merkel hat vier Planeten im Krebs, ihr persönlicher Saturn steht auch im Skorpion) hervorheben. Es sind genug Leute da, die versuchen, sie schlecht zu reden (Merkur Quadrat) und männliche Gegner (Mars Halbsextil Jupiter und Mars Quadrat Venus) versuchen, Schwächen ausfindig zu machen, mit denen sie zu besiegen sei. Über einige aus den eigenen Reihen wird sie sich auch ärgern müssen.

Aber Jupiter ist der höchststehende Planet, hier geht es um Berufung, um einen Auftrag, der übertragen und in gute Hände gelegt werden soll! Diese Frau strahlt eine kompetente Gelassenheit aus und etwas, was heute rar zu sein scheint: Güte und reife Autorität.

*

Den Ausgang der Wahl will und kann ich nicht vorhersagen! Astrologen sind keine Hellseher. Aber ich wünsche Frau Merkel von Herzen den verdienten Erfolg!

Gabriele

 Bundestagswahl 2013

 

   

Veröffentlicht in Analyse der Zeitqualität, Astropsychologie, Horoskope, Kosmogrammanalyse, öffentliches Interesse und verschlagwortet mit , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.