Energie der Zeitqualität: Fische 2015

Sonneningress Fische
19.02.2015 – 00.50‘15‘‘Uhr – Düsseldorf

Radix (Anlagen und Chancen)

In diesem letzten Monat des alten Tierkreis-Jahres haben wir ein kardinal-veränderliches Bild auf dem 7. Strahl (Ritual und Ordnung). Es ist inkohärent und konzentriert sich auf den unbewussten Raum, in dem das praktische Leben im Vordergrund steht. Was in der Welt draußen und/oder in unserem persönlichen Umfeld geschieht, zwingt zu Reaktionen, manchmal gewinnt man auch Einsicht in Notwendigkeiten und resigniert. Abwarten ist dann besser: vielleicht kommt eine Verbindung über die geistige Welt zustande, die Seele und Geist nähren, obwohl dies vielleicht nicht sofort richtig verstanden und gerne angenommen wird.

Stures Dominanzbestreben in Ungeduld verursacht Verluste und sei es auch noch so idealistisch motiviert. Wichtig ist die präzise Formulierung aller Anliegen. Anzeichen für Auflösung alter Traditonen und Familienbande führen zu Konflikten. Dort ist Einfühlsamkeit ein Muss, außerdem muss man auch verzeihen können, damit die Liebe die stärkste Kraft bleibt! Daher streiten viele um Prinzipien oder egoistische Forderungen, die sich nicht alle durchsetzen lassen. Täuschungen drohen ebenfalls. Hohe Ideale sind positiv zu bewerten, aber Illusionen führen unweigerlich in die Irre.

Positiv betrachtet kann Zusammenhalten von Mann und Frau auch zu Versöhnung und Wiederentdecken der Liebe führen, wenn plötzlich die Einsicht kommt, dass jeder der Spiegel des Anderen ist und zur gemeinsamen Entwicklung beiträgt. Niemand darf versuchen, die/den andere/anderen nach seinem Leitbild zu erziehen, das gibt Streit! Der Traum, eine eigene Familie evtl. mit Kindern zu gründen, kann wieder in den Focus rücken. Die Gelegenheit ist günstig, im Neumond-Bereich ein guter Start!

Diese Aktivitäten werden von einer dominanten Aufforderung nach persönlicher geistiger Entwicklung und Bewusstseinserweiterung überlagert. Geistige Entwicklungsimpulse drängen mit Macht dazu, die Verantwortung für das persönliche Schicksal zu übernehmen, das zu erkennen fällt noch schwer, aber die innere Einsicht sollte kommen. Dabei fordert der Mondknoten in Waage weiter faires Einvernehmen unter den Menschen sowie Harmonie und gegenseitiges Verständnis in Beziehungen.

Häuserhoroskop (Prägungen und Verhalten)

Ein großes blaues Dreieck dominiert das stark veränderte Aspektbild. Alle Radix-Aspekte sind weg und die Kräfte zeigen sich „neu gemischt“. Harmonie und Fülle, sogar Leichtigkeit sind herein gekommen und zeigen sich nach außen. Im Innern sind zwei Stachel, die schmerzlich sein dürften, die draußen nicht wahrgenommen werden (sollen?). Die Forderung des Mondknoten bekommt mehr Gelegenheit, umgesetzt zu werden. Den tieferen Sinn mit klaren Worten zu erfassen wird leichter gemacht, vielleicht tauchen Personen als Hilfestellung auf. Es gibt vielleicht noch inneren Widerstand über Formulierungen und Ausdruck. Aber wer alleine auf persönliche Wunscherfüllung setzt und jede Einsicht vermissen lässt, wird es schwer haben, denn die Entscheidung wird dann womöglich durch die Lebensumstände in der Realität bestimmt.

Sicherheits- und Wertbewusstsein haben Priorität erhalten und dass wird sich auch so zeigen, Neuerungen im Rahmen gesicherter Werte fühlen sich gut an. Verantwortung für Mann und Frau tragen diese selbst, es erscheint hier leicht. Auf der Strecke bleiben evtl. die Gefühle, die von Idealen erfüllt die Autonomie des Geistes beeinflussen, jedoch im großen Zusammenhang wie ausgeschlossen da stehen. Autonomie des Geistes und Zufriedenheit der Seele unter Einbezug aller Ideale sind nicht ohne souveräne, klare Urteilsfähigkeit möglich. Überheblichkeiten sind fehl am Platze! Wer dies erkennt, kann sich bewähren.

Mondknotenhoroskop (Unbewusstes)

Im Unbewussten zeigen sich dogmatische Asprüche mit klaren Forderungen an die Gesellschaft nach Totalversorgung. Konflikte sind da vorprogrammiert. Und von Partnerschaft erwartet man bedingungslose gegenseitige Einfühlsamkeit…

*

Das sind unerfüllbare Träume aus dem Märchenbuch, die Realität sieht ganz anders aus. Wir müssen alle daran arbeiten, unsere alten Muster als solche zu erkennen und sie auf den Prüfstand heben. Unglaublich viele davon sind unbrauchbar geworden und passen nicht mehr in unsere Zeit! Aber auch neue Dogmen sind als solche zu enttarnen, denn wir brauchen keine neuen Vorschriften, die immer mehr einschränken, sondern die Vielfalt der persönlichen Entscheidung: Freiheit in Verantwortung mit Chancen für alle, die sich entwickeln wollen. Im Neumond-Bereich ist Neuorientierung besonders leicht, weil sich Gefühl und Verstand auf einer Wellenlänge befinden.

Die Fische Energie ist traditionell eine Zeit spiritueller Einkehr, meditativer Kontemplation und Rückzug. Wer sie entsprechend nutzt, kann gestärkt den neuen Zyclus im Frühjahr beginnen.

Alles Liebe! Gabriele

Veröffentlicht in Analyse der Zeitqualität, Astrologie, Astrologie Düsseldorf, Astrologie NRW, Astrologie Schule, Astrologieschule, Astrologin in Düsseldorf, Astrologische Lebensberatung, Astrologische Lebensberatung und Lebensschule, Astrologische Lebensschule, Astrologische Psychologie, Astrologische Psychologische Beraterin und verschlagwortet mit , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.