Energie der Zeitqualität: Kurzer Einblick ins Jahr 2015

2015
01.01.2015 – 00.00 Uhr – Berlin

Radix (Anlagen, Chancen)

Der Anblick dieses Aspektbildes auf dem 1.Strahl (Wille und Macht) erschreckt vielleicht, weil es sehr rot – grün also kämpferisch – nervös ausschaut. Man spürt geradezu die Auseinandersetzungen und Dominanzbestrebungen, die geeignet sind, eine Umwandlung erzwingen zu wollen. Das ist uns Menschen zunächst immer suspekt, weil wir gerne möchten, dass alles so bleibt wie es ist: gemütlich, überschaubar, sicher. Dieses Bild hier spricht eine andere Sprache. Wir verspüren starken Anpassungsdruck.
Selbstdarstellung ist zwar gefragt, aber sollte diplomatisch sein, dann ist Erfolg möglich, immer mit dem Auftrag, Neuerungen gekonnt, harmonisch einzubringen und umzusetzen. Die richtigen starken Argumente für eine rechte Sache oder Zusammenarbeit oder Partnerschaft finden und den anderen/andere überzeugen ist die Aufgabe! Diese Aufgabe erzeugt Druck, sollte aber nicht aufgeschoben werden. Das bringt Entwicklung und geistige Reife!

Die abgelöste Position von Saturn ohne Energie, aber mit hohem Erwartungsdruck (er ist diesmal nicht so ein starker Sicherheitsbeauftragter wie sonst), lässt erahnen, dass man sich nicht an alte Erfahrungen erinnern will und sie einfach ignoriert. Oder dass sie niemand sie ernst nimmt. Also Vorsicht vor Stilblüten oder Kurzschlusshandlungen! Wir müssen darauf auchten, dass wir diese nicht selbst begehen aber auch, dass wir nicht von solchen überrumpelt werden!
Manchmal kann dies aber auch das Gefühl geben, sich stur „im Recht zu glauben“ und alle Argumente auszusitzen…

Ohne Diplomatie kommen eher revolutionäre Gewaltauftritte dabei heraus, die zu Zerstörungen führen, egal ob auf privater oder öffentlicher Bühne: Gekreuzte Schwerter auf der Existenzachse, die von kriegerischer Energie und Aufbruch flankiert sind, lassen da wenig Gutes ahnen. Das Zeichen Widder beim DC will immer andere zu ihrem Glück zwingen, dabei ist das falsch verstanden, denn die anderen erwarten Anpassung. Kriegerische Auseinandersetzungen gibt es leider genug und private Probleme durch Erziehungsversuche ebenso. Niemand will sich von seinem Partner/seiner Partnerin umerziehen lassen und niemand sollte dies anstreben!

Die zweite Leistungsfigur verbindet weiche und harte Anteile, was den weichen Schmerzen zufügt. Persönliche Liebessehnsucht erfährt eine Abfuhr oder mindestens eine Zeit der Prüfungen, Mond im Talpunkt 8 ist gesellschaftlichen Zwängen unterworfen und wird dort sogar übergangen, man fühlt sich unverstanden und abgelehnt. Das ist über Einsicht und aktive Arbeit (auch an Beziehungen!) aufzuklären, man muss sich aber anstrengen, es geht nicht von allein, „von selbst“ ist man nur launisch und manchmal überheblich. Die Gefühle zu streicheln, die Liebe zu halten und zu genießen, macht Mühe, aber das sollte sich lohnen! Durch Einsicht in die Notwendigkeit und mit Hingabe und Verständnis gewinnen wir an Größe, was dabei hilft, kindliche Unsicherheiten abzulegen und erwachsen zu werden. Pragmatismus gehört dazu, Vernunft und Gewissenhaftigkeit, Zielbewusstsein, Autonomiestreben, alles Eigenschaften, die uns auch eigenständig werden lassen.

Unumstößliche Realität ist, dass wir uns unsere Realität selber erschaffen: mit unserem Bewusstsein, unseren Absichten und Erwartungen, die nach dem Prinzip der Resonanz anziehen, was wir besonders fürchten!
Also schafft mehr Bewusstheit die Erkenntnis, dass wir etwas ändern können: Bei uns selbst!

Politik Deutschland-Russland (zum Radix)

Global gesehen ist dies eine große Aufgabe, die europäische Staatengemeinschaft zusammen zu halten. Miteinander gut auskommen und in Frieden und Brüderlichkeit leben, bleibt die Herausforderung, der sich alle Politiker widmen müssen. Neue Sichtweisen, die aus alten längst vergessen geglaubten Anteilen bestehen, bringen Situationen des kalten Krieges in Europa hervor, die schon überwunden waren, plötzlich sind „die Russen“ wieder eine Gefahr oder werden so bezeichnet. Von Wladimir Putin (Waage Sonne) wird man noch mehr hören, er bemüht sich, seine Standpunkte deutlich zu vertreten, damit der Westen nicht über die Stränge schlägt. Er sieht sich „am Zug“, ist aber auch unter Zugzwang! Er will Russland wieder zu einer Großmacht mit deutlich mehr Einfluss machen. Er versucht seine Macht durchzusetzen, wirkt als direkte Drohung. Seine persönlichen Harmonievorstellungen wirken merkwürdig, doch er kann seine Täuschungsmanöver und Ausredentaktik nicht abschütteln. Angela Merkel wird das aushalten, sie ist unerschütterlich in ihrer Ruhe. Es schaut aus, als solle sie dieses Jahr mehr Entschlossenheit zeigen, sie ist immer noch ein Garant für Stabilität, aber nun muss auch sie deutlich werden.

Wenn ich aber beide Klick-Bilder betrachte, wäre eine Einigung beider zum Wohle Europas und gegenseitige Unterstützung die geschicktere Vorgehensweise.
Frau Merkel behält im Gesamtbild die Dynamik (rote Linien), und gibt die innere Stabilität dazu (blaue Linien). Mit Putin ist das Gesamtbild deutlich mehr blau, was aber sein Selbstbild auch überheblicher, sturer werden lässt, glückliche Fügungen geben ihm Auftrieb. Viel Wunschdenken ist aber dabei und sein Handlungswille wird gebremst. (Siehe beide Klick-Grafiken am Ende des Beitrages).

Häuserhoroskop (sichtbares Verhalten)

Das Bild ist hier wenig verändert, Saturn bekommt eine Verbindung zu Neptun, was die Friedensbemühungen herausfordert, unter Umständen auch Inhalte sowie Denkweisen verschleiert. Und Mondknoten verbindet nun Jupiter und Mars mit der Mondfigur, also zeigen sich die Harmoniebestrebungen leichter als erwartet und haben mehr Hoffnung auf Verständnis. Jedenfalls glauben wir dies selbst, wir empfinden es selbst so oder tun alles, damit wir so empfinden können. Manchmal führt dies natürlich zu Missverständnissen. Hier dient es zu unserer Beruhigung. Wenn wir den Auftrag des Waage Mondknotens befolgen und diplomatisch vorgehen, bekommt Vernunft mehr positive Resonanz, klar formulierte Zielsetzung führt dann zu Fortschritten. Das Ergebnis auf lange Sicht ist mehr geistige Reife.

Daher ist es sogar gut, das Mond am Talpunkt steht und dort weniger Aufmerksamkeit erhält, er kann sich so besser nach innen orientieren und das dient der Entwicklung zum reifen Menschen. Bevor dies soweit ist, fühlen sich viele als Opfer, in politischen Auseinandersetzungen fühlt sich das Volk übergangen, kämpft für mehr Wohlstand oder streikt dafür, was unbeliebt macht, weil es immer verschiedene Interessen gibt. Am Talpunkt ist Innenwendung gefragt, Aufmerksamkeit einfordern verpufft und frustriert!

Mondknotenhoroskop (Unbewusstes)

Im Unbewussten herrschen Impulse von Macht, man fühlt sich bereits am Ziel und glaubt, allen die eigenen Vorstellungen aufdrücken zu können. Gefühle drängen nach Bestätigung und nach Glück und Fülle. Isolationsängste lauern.

Das sind jedoch „unfinished things“, die noch erledigt werden müssen! Hier und Jetzt geht es um neue Ziele:

Entwicklung vom Kind zum Erwachsenen, vom klagenden Opfer zum verstehenden Dienstleister, vom fordernden Volk zum mündigen Bürger, der Verantwortung für seine Fähigkeiten übernimmt und diese zum Wohle aller einsetzen will.

Isoliert sind die, die sich nicht der Wirklichkeit in den heutigen Zeiten anpassen wollen. Wer persönliche Besitzansprüche loslassen und mehr gemeinschaftlich Verantwortung übernehmen kann, hat deuliche Vorteile für zukünftige Stabilität.

Ich wünsche ein gutes neues Jahr!

Da wir in ein Jupiter-Jahr hineingehen, hoffe ich auf ganzheitliche Sicht, die Sinn und Unsinn einordnen kann. Ich hoffe auf Erkenntnis und Visionen von Gerechtigkeit, die sich im Laufe des Jahres stabilisieren mögen, damit wir wieder überall in Europa und noch besser auf der Erde Frieden finden.

Gabriele

Die Klick-Grafik mit A. Merkel zeigt, dass sie innen Stabilität hineinbringt (blaue Linien), aber die Dynamik (rote Linien) behält.

Der Schwerpunkt liegt beim DU.

Jahr 2015 Klick Merkel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Klick-Grafik mit W. Putin zeigt die erwähnten dominant-blauen Komponenten, die Dynamik ist raus.

Der Schwerpunkt rückt mehr zum ICH.

Jahr 2015 Klick Putin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Analyse der Zeitqualität, Astrologie, Astrologie Düsseldorf, Astrologie NRW, Astrologie Schule, Astrologieschule, Astrologin in Düsseldorf, Astrologische Psychologie, Astropsychologie, Bewusstsein, Horoskope, Kosmogramm, Kosmogrammanalyse, Lebensberatung, Lebensschule, öffentliches Interesse und verschlagwortet mit , , , , , .

2 Kommentare

  1. ja – für die Gesellschaft (Mk) stehen ungeliebte Veränderungen an. Der stationäre Uranus im Widder in Verbindung mit einem Pluto-Steinbock-Quadrat wird hier heftige Eindrücke hinterlassen, die weit über das Jahr 2015 hinaus wirken werden. Da werden Weichen gestellt, die das gesellschaftliche Leben stark beeinflussen werden.
    Praktisch betrachtet wird sich die Pluto-Uranus Energie wohl in vielen „Wut“-Demonstrationen entladen. Ob mit dieser Wut allerdings etwas Gutes erreicht wird ist fraglich, weil ein Widderuranus ist zwar gewalttätig, aber nicht geistreich..

    lg

    • Das mag auf der untersten Stufe richtig sein, aber auf der entwickelten Stufe ist der Widder-Uranus ein geistiger Pionier, der schöpferisch denken und anführen kann. Mit Pluto als Kampfpartner und Mitstreiter ist das Steinbock – Gewissen beteiligt, welches auf der dritten Stufe dafür steht, die Menschheit in die Verantwortung zu führen.
      Deshalb sage ich immer: mit Achtsamkeit und Intuition schöpferisch denken und den göttlichen Funken des reinen Gewissens nutzen, um in Verantwortung und Disziplin ein perfekter Mensch zu werden. Ein solcher Mensch ist ein wahrhaftiger Mensch im Sinne von „macht Euch die Erde untertan“.

      Du beschreibst die unterste Stufe, in der sich natürlich noch sehr viele Volksgruppen befinden, denn die Entwicklung zum Geistigen ist nicht überall gleich, wo noch Mittelalterliche Strukturen herrschen, kann man diese lange Entwicklung nicht einfach überspringen…
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.