Energie der Zeitqualität: Steinbock 2014

Sonneningress Steinbock
22.12.2014 – 00.04‘ – Düsseldorf

Radix (Anlagen, Chancen)

Dieses Bild auf dem 2. Strahl (Liebe und Weisheit) scheint auf dem Kopf zu stehen. Manchmal hat man ja auch den Eindruck, die „Welt stehe Kopf“, so unverständlich sind die Menschen in ihrer Verschiedenheit und man meint oft, auf alles reagieren zu müssen.
Das Thema ist eine Animation, aktiv zu werden: sich ausdrücken (lernen), hervor treten und etwas bewirken, die Reaktionen testen und die Instinkte wach halten. Das ist hier offenbar ein inneres Wachstumsthema. Es ist auch Neumond, alle wünschen sich den Neuanfang in Frieden und Brüderlichkeit.
Eine starke Betonung des 4. Hauses zeigt Familienbewusstsein, es ist Weihnachtszeit, die Tradition verpflichtet, man „muss“ die Liebe unter dem Weihnachtsbaum einfangen und möchte sie dort „alle Jahre wieder“ erleben. Auch in harten Zeiten brauchen wir ein wenig Geborgenheit. Hier ist der Auftrag, Harmonie herzustellen, wo sie fehlt, Gemeinsamkeiten zu entdecken, wo Trennung droht! Ein aktiver Prozess auf Ehre und Gewissen, persönliche Bequemlichkeit ist zurückgestellt, im Einklang mit Gefühl und Verstand feiern wir unsere Existenz im Christusbewusstsein. Es kann ein glückliches Fest sein, wenn jeder sich gerne einbringt. Stress entsteht nur, wenn man Widerstand leistet. Dann fühlt man sich unter Druck gesetzt oder den Umständen ausgeliefert. Arbeit gibt es genug… gerne würde man den Partner da ein wenig einspannen 🙂 !

Versuchen Sie, ein wenig Gelassenheit zu erleben! Vielleicht gelingt eine traute Zweisamkeit mit einem Ausflug oder einem exclusiven Menu im Restaurant und Versöhnung ist der verdiente Lohn! Man muss die alten Erinnerungen an die guten Zeiten hervor holen, die negativen Erlebnisse verlieren an Bedeutung, sie verschwinden ganz, sobald man darüber lachen kann! Und man muss realistisch bleiben, niemals die eigenen Denkschablonen anderen überstülpen, das kann niemals funktionieren, jeder Mensch gehört sich selbst und wenn er innere Struktur und Stabilität (genug Selbstwert und Selbstbewusstsein) gewonnen hat, kann er sich zur Ergänzung einem Partner/einer Partnerin widmen, vielleicht eine Familie gründen. Eine Partnerschaftsbeziehung ist nicht dazu da, die eigenen Unzulänglichkeiten aufzufangen oder gar zu eliminieren. Das muss jeder selber tun. Dann erst kann jeder dem anderen die Geborgenheit schenken, die er/sie braucht und umgekehrt.

Häuserhoroskop (sichtbares Verhalten)

Das Bild wirkt weniger stabil, es ist deutlich sichtbar, dass es schwer fällt, alte Erinnerungen los zu lassen, Vergebung ist Voraussetzung: zuerst den anderen um Vergebung für eigene Fehlverhalten bitten, dann ihm seine „Sünden“ vergeben und zuletzt (besonders wichtig!) uns selbst verzeihen! Mit souveränder Gelassenheit und Großzügigkeit ist es zu schaffen, aber es muss „echt“ sein! Ein Pflaster auf einer schwelenden Wunde genügt nicht, Heilung erfolgt nur wahrhaftig von innen heraus! Die Verbindung der Persönlichkeitsanteile ist locker und doch stabil, aber die Ressourcen sind schwach, da ist wenig know-how. Hier beginnt Entwicklung! Nach innen horchen, andere Meinungen reflektieren und dann selbst spüren, was gut und richtig ist. Nehmt Euch in acht vor Schmeicheleien, nicht jeder meint es immer ehrlich!

Mondknotenhoroskop (Unbewusstes)

Aus dem Unbewussten wirken Impulse, die uns das Gefühl geben, für unsere Rechte, persönliche Unabhängigkeit, eigene Bedürfnisse und Harmoniewünsche um jeden Preis kämpfen zu müssen. Dahinter steckt mangelndes Selbstwertgefühl und mangelndes Selbstbewusstsein.

Wenn uns klar wird, das dies alte Erfahrungen sind, die sich auf lange vergangene Situationen oder sogar Inkarnationen beziehen, können wir lernen, Gefühle von Wertlosigkeit oder Schwäche neu zu bewerten, denn heute haben wir den Auftrag, Frieden zu schließen und ein harmonisches Miteinander gelingt niemals durch Kampf!
Alles ist nur davon abhängig, wie wir es persönlich bewerten!
Werden wir uns bewusst, dass wir für unser Leben und alles was darin passiert selbst verantwortlich sind. Durch das Prinzip der Resonanz ziehen wir die Menschen und Erfahrungen an, die wir brauchen, um dieses Defizit zu überwinden.

Ich wünsche ein frohes Weihnachstfest und einen geruhsamen Übergang ins Jahr 2015!

Gabriele

Veröffentlicht in Analyse der Zeitqualität, Astrologie, Astrologie Düsseldorf, Astrologie NRW, Astrologie Schule, Astrologieschule, Astrologin in Düsseldorf, Astrologische Lebensberatung, Astrologische Lebensschule, Astrologische Psychologie, Astrologische Psychologische Beraterin, Astropsychologie, Bewusstsein, Kosmogramm, Kosmogrammanalyse, Lebensberatung und verschlagwortet mit , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.