Energie der Zeitqualität: Waage 2014

Sonneningress Waage 2014
23.09.2014 – 04.29’50“ – Düsseldorf

Radix (Anlagen, Möglichkeiten)

Dies unsicher wirkende Bild auf dem 7. Strahl (Zeremonielle Magie, Rythmus und Ordnung) ist inkohärent. Suche nach dem Glück bzw. nach dem Sinn ist betont. Große Empfindlichkeit in Gefühlsangelegenheiten, Tendenz zu unüberlegten Handlungen, die zu Verlusten führen können. Bitte nicht übereilt losstürmen, immer achtsam bleiben, Schwingungen ändern sich, es geht immer wieder auf und ab, aus negativ wird immer wieder positiv, es gibt keinen Stillstand! Jeder hat seine /ihre Bedürfnisse und möchte diese erfüllt sehen. Nicht immer stimmen Vorstellungen überein. Es besteht auch Nervosität, Ängste können sich auftürmen und durch eine Art Rundumschlag versucht man vielleicht, diese los zu werden und das ist unüberlegt.

Sensitives Vorgehen ist gefragt, man soll feinfühliger werden, aktiv Frieden schaffen wollen. Nähe ist der Lohn für langjährige Partnerschaften. Die Liebe festigt sich wieder, besonders, wenn man eine Auszeit nehmen und ganz für sich sein kann.
Auf anderen Gebieten kann dieses Quadrat auch Fehlhandlungen bedeuten oder mit dem Willen erzwungene Ideale lösen sich wieder auf.
Mars im Quadrat zu Neptun kann außerdem ein geschwächtes Immunsystem anzeigen!

Die Aufgabe ist, Harmonie und Fairness zu bewahren! Dann kann herzliche Ausstrahlung endlich Erfolg bringen. Alle ehrgeizigen Prijekte, die nicht wohl durchdacht sind und auf Realisierbarkeit überprüft wurden, drohen zu zerbrechen, man muss sich für eine Sache entscheiden um sich nicht zu verzetteln oder zum Verzicht gezwungen zu werden.

Häuserhoroskop (Verhalten)

Das Bild hat sich verändert, es ist stabiler geworden. Man versucht sich in gewissenhafter Aufarbeitung und Zusammentragen von Informationen, die dann ausgewertet werden. Sonne bekommt mehr Energie, wird kompetenter. Jupiter bekommt nun die Verbindung zu Mars, abgelöst zwar, aber deutlich stabiler und angenehmer, es zeigen sich glückliche Fügungen, Zusammenhänge werden erkannt und entschlüsselt. Das geschieht aus innerer Wahrnehmung.
Einzig die Venus-Mond-Uranus Konstellation mit Mondknoten wirkt noch „getrieben“, man mag sich nicht auf die Gelegenheiten einlassen und stellt sich quer oder wird zickig. Das Bild bestht nun aus drei verschiedenen Aspektfiguren, jede für sich hat eine Qualität, die sich ausdrückt, abwechselnd oder gleichzeitig, abwechselnd wäre gesünder! Dennoch ein ziemliches Hin und Her.

Mondknotenhoroskop (Unbewusstes)

Unbewusst herrscht der Wille, die Macht zu übernehmen, Erneuerung in Partnerschaft und in der Umwelt zu erzwingen, egal, wie. Aber mit Widder am DC geht das nicht gut, es macht nur Stress und kommt bei den Menschen schlecht an. Bitte nicht überbewerten, bald ist wieder alles neu! Denn energetisch hat es kaum Energie. Die wenige Energie macht eher müde und schlapp, das Bild ist linkslastig und ziemlich Ich-bezogen. Man neigt dazu, sich zu entziehen oder Ausflüchte zu finden.

Besser abwarten und Tee trinken!

Einen schönen Herbstanfang wünscht

Gabriele

Veröffentlicht in Analyse der Zeitqualität, Astrologie, Astrologie Düsseldorf, Astrologie NRW, Astrologie Schule, Astrologieschule, Astrologin in Düsseldorf, Astrologische Psychologie, Astropsychologie, Horoskope, Kosmogramm, Kosmogrammanalyse, Lebensberatung und verschlagwortet mit , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.