Energie der Zeitqualität: Widder 2015 – mit Neumond-Horoskop

Sonneningress Widder – Ein neuer Jahreslauf der Sonne durch den Tierkeis beginnt nach Sonnenfinsternis!
20.03.2015 – 23.45‘33‘‘ Uhr – Düsseldorf – Neumond-Horoskop 10.36‘11‘‘ Uhr

Radix (Anlagen und Möglichkeiten)

Das Bild erscheint unruhig, es liegt auf dem 5. Strahl (konkretes Wissen), es ist inkohärent und wirkt auf den ersten Blick undurchschaubar. Man glaubt, es sei eine feste Struktur aber in Wirklichkeit sind es viele ineinander geschachtelte Dreiecke, was den Eindruck einer Spanischen Wand erweckt, hinter der sich die Reaktionen und konkreten Entwicklungen verstecken wollen. Man ist mit viel Austausch und Lernaufgaben beschäftig, was langfristig einen Erfahrungsgewinn bedeutet. Der Schwerpunkt liegt im praktischen Reaktionsbereich, der Antrieb ist nach wie vor der Wunsch nach Stabilität und Frieden und die Richtungen sind sowohl Austausch, als auch Eigenständigkeit wobei die Stabilität notfalls verlassen werden könnte. Der Planet Mars in Widder steht am Talpunkt 5 unaspektiert, das weist darauf hin, dass kriegerische Aggressionen nicht zur Debatte stehen, dass es sinnvoll ist, sich diplomatisch zu einigen. Mars ist der Herrscher von Widder. Der esoterische Saatgedanken: „Ich trete hervor und von der Ebene des Denkens aus herrsche ich“ ist dadurch klar als Aufforderung zu sehen.

Das gilt nun in der Politik – wir sehen es täglich – und natürlich beim einzelnen Menschen in allen Lebensbereichen.

Schauen wir uns vorab noch das Neumond-Horoskop an. Das Bild sieht hier noch ganz anders aus:

Neumond ist am gleichen Tag (20.03.) exakt um 10.36‘11‘‘ im Bereich der Kosmischen Spalte und das Bild ist kleiner. Sonnenfinsternis zwischen 9.38 und 11.58 Uhr in Deutschland (partielle Finsternis ca 78%)! Es zeigt sich unsicher, ebenfalls inkohärent, es wirkt ein wenig, als sei man rat- und hilflos. Es gilt das Prinzip Hoffnung. Neptun ist durch das einseitige Quadrat von Saturn (Vorsicht vor Hinterhalt) ein Synthese-Planet. Er steht in einer sensitiven Figur, jedoch ist Neptun in Konjunktion mit Merkur auch eine schwierige Angelegenheit, diese provoziert Missverständnisse, Fehlformulierungen, verschleiert Aussagen und führt daher evtl. zu Täuschungsversuchen, Falschaussagen oder Phantasien, kurz: man kombiniert oft fernab der Realität, wobei Saturn Realitätswahrnehmung zu erzwingen versucht. Mindestens ist eine Portion Selbsttäuschung vorhanden. Da es introvertiert wirkt, kann für Menschen, die dort eine Klickstelle haben, eine Einsicht mit Aufbruch zu neuen Ufern entstehen. Da aber auch die Verbindung von Sonne-Mond zu Saturn einseitig ist, droht diese ebenfalls auseinander zu fallen, wenn Stress entsteht.

Hier ist Saturn der Sythese Planet, wenn also Sicherheit durch Wertbewusstsein aktiviert werden kann, stabilisiert dies die Existenz aller Menschen und trägt zur Übernahme von Verantwortung für alle bei.Neumond in Fische 2015

Die Kosmische Spalte bewirkt, dass Eingebungen aus dem Unbewussten leichter hoch kommen können, bei stabilen Menschen eine hervorragende Chance für Erkenntnisgewinn und Aufklärung. Unter Druck könnte dies auch falsche Impulse senden, was dann als ungünstig zu bewerten wäre.

Der auch hier unaspektierte Mars sagt ebenfalls: keine Aggressionen bitte, das führt zu nichts. Gut, dass er inzwischen an Uranus vorbei ist, da ist es insgesamt leichter, auf Aggressionen zu verzichten. Gefahr: An der Hauspitze 11 wird er womöglich von einer kleinen Gruppe Gleichgesinnter für Aggressionen benutzt.

Zurück zum Sonnen-Ingress in Widder

Das Bild ist beim Sonneningress völlig anders, wesentlich komplexer. Wer heute Vormittag auf der Sonnenseite stand, kann nun aus vielen Bereichen praktischer Möglichkeiten schöpfen, wer dagegen die Chance der Neuorientierung verpasst hat, findet sich womöglich in mehr Verwirrung gefangen wieder.

In diesem Monat haben wir einen Transformationsauftrag. Der AC Skorpion möchte allzu fixe Vorstellungen vom Selbstausdruck transformieren und alles zurück lassen, was überholt ist. Saturn in Schütze übernimmt die Verantwortung und sucht nach höheren Zielen. Alle verzerrten Wahrnehmungen können sich auflösen und einer verantwortungsbewussten Selbstfindung weichen.

Hochfliegende Phantasien zeigen sich noch allgemein, aber im Innern reift eine selbstbewusste Einstellung zum Leben im Allgemeinen und zu Beziehungsthemen im Besonderen. Hier werden die Weichen neu gestellt, Klarheit soll dort entstehen, wo bisher verklärte Denkweise herrschte. Schwindeleien sollen sich aufklären. Ambivalenzen und Projektionen sollen als solche erkannt werden, dann kann bewusst werden, dass Fehler grundsätzlich selbst verantwortet werden müssen, sie passieren nicht einfach so.

Dafür sind einige lange Denkschritte nötig und darüber grübeln wir intensiv. Am Ende soll aus dem typischen „entweder oder“ ein „sowohl als auch“ werden. Das ist ein sehr anstrengender Vorgang und auch in der Politik (Ukraine-Krise, Griechenlands Neuorientierung ohne Substanz, IS Terror) sind diese Bemühungen deutlich erkennbar.

Die Themen Selbstdarstellung (besonders als individuelle Abwehrhaltung), Selbstfindung (großer Gefühle-Einsatz mit viel Tamtam, aber ohne Durchhaltekraft), Unabhängigkeit (evtl. Überheblichkeit bei falsch verstandenem Stolz) und Existenzbewältigung (zu viel auf einmal haben wollen) sind besonders angestoßen, hier liegt unsere Aufmerksamkeit. Harmoniewünsche werden nicht ohne persönlichen Einsatz erfüllt, man muss sich bemühen und manches löst sich trotzdem wieder auf, was schon gewonnen schien. Im Familienbereich kann es Verwechslungen oder Geheimnisse geben, nur wer liebevoll zu verzeihen bereit ist und sich gewissenhaft seiner Talente und Werte bedient, kann sinnvoll neu beginnen.

Der erste Schritt sollte sein, sich auf wahre Werte, echte Freunde und faires Miteinander ein zu lassen. Freundlich und sympathisch Kontakte zu halten, eröffnet die Chance, den inneren Kampf siegreich zu bestehen. Man ist nicht allein. Das ist auch der Auftrag der Verhandlungspartner auf der Weltbühne. Der esoterische Saatgedanke des Skorpion-AC heißt nämlich: „Krieger bin ich und aus dem Kampf gehe ich siegreich hervor.“ Womit ich hier ausdrücklich den Kampf zwischen Ego und wahrem Selbst meine, den inneren Transformationskampf, der ohne Gesichtsverlust zu fürchten anschließend sagt: „Ich habe verstanden!“

Häuserhoroskop (Prägung, Verhalten)

Das Bild zeigt eine Reduktion der Möglichkeiten und viel weniger Bemühungen, man scheint bereits alles zu kennen und zu wissen, sich auf den Glücklichen Zufall oder die alten Werte zu verlassen. Vielleicht beharren einige einfach auf ihrer starren Haltung und wollen Probleme aussitzen. Das Ich-Bewusstsein steht am Talpunkt deutlich isoliert und das wirkt draußen oft schüchtern, unsicher oder abwesend. Das kann sich sehr verloren anfühlen, man ist einsam unter Menschen, alleine im Familienverband. Niemanden interessiert das oder gibt Unterstützung. Andere wieder finden sich gerade besonders stark und sicher, sie setzen sich auf defensive Art durch, bleiben dabei in ihrer Haltung eigenwillig, denn sie sehen die Welt auf ihre Weise. Wenig Frustrationstoleranz zeigt sich.

Warum denke ich dabei schon wieder an Wladimir Putin? Er zeigt sich der Welt genau so undurchsichtig! Was er wirklich denkt, bleibt sein Geheimnis. Er scheint mit uns zu spielen und Gutgläubigkeit auszunutzen. Eine Frau (Angela Merkel?) bemüht sich sehr, ihn diplomatisch zu erreichen und eine echte Verbindung her zu stellen: Frieden unter den Staaten in Europa einschließlich Russland. Das erscheint hier fraglich!

Mondknotenhoroskop (Unbewusstes)

Der Antrieb aus dem Unbewussten ist Machtstreben. Beseelt von einem gewissen Absolutheitsanspruch mit eigenwilligen Ideen (Jupiter ist Spannungsherrscher im Schatten vor Haus 3) scheint jeder Weg, jedes Mittel und jede (Hinter-)List recht, um das Ziel: Anerkennung und Größe zu erreichen. Mit ganzem Einsatz von Charme und Redegewandheit wird manipuliert, da ist keine Rücksicht oder Verständnis vorgesehen. Man ist es satt, zurück zu stecken und will die Fülle, den Erfolg erzwingen. Aber das ist nicht wirklich bewusst!

*

Alles innere egoistische Machtstreben ist sinnlos, man muss das Ganze im Blick haben, damit man echten Erfolg verbuchen kann. Sicher wirken Unbewusstes und Tagbewusstsein manchmal abwechselnd und oft auch gemeinsam, aber wenn man sich seiner Gedanken, Gefühle und Taten sowie deren Auswirkungen voll bewusst wird, hat man die Chance, den wahren Sinn zu sehen und dann zeigt sich mancher Irrtum als hausgemacht. Dann kann man darüber lachen und lernt, in Zukunft klüger zu handeln. Diesmal sollte man dem ruhigen Verhaltenshoroskop (Häuserhoroskop) einmal den Vorzug geben und sich selbst sagen: „der Klügere gibt nach“!

In diesem Sinne wünsche ich uns allen einen gelungenen Neustart in den Frühling mit der erwachenden Natur und dem dazu gehörigen Optimismus und wachsender Lebensfreude! Es ist das Jupiter Jahr, Sinnsuche und Sinnfindung inbegriffen. Jupiter in Löwe steht für souverän-herzliche Ausstrahlung, die falschen Stolz überwunden hat!

Gabriele

Veröffentlicht in 7 Strahlen, Analyse der Zeitqualität, Astrologie, Astrologie Düsseldorf, Astrologie NRW, Astrologie Schule, Astrologieschule, Astrologin in Düsseldorf, Astrologische Lebensberatung, Astrologische Lebensberatung und Lebensschule, Astrologische Lebensschule, Astrologische Psychologie, Astrologische Psychologische Beraterin, Astropsychologie, Horoskope, Kosmogramm, Kosmogrammanalyse, Lebensschule, öffentliches Interesse und verschlagwortet mit , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.