Jungfrau vor goldener Sonne Foto DIAP

Jungfrau

Sonneningress Jungfrau

22.08.2016 – 18.39‘ Uhr – Düsseldorf

Esoterischer Saatgedanke Jungfrau: „Ich bin die Mutter und das Kind, ich bin Gott, ich bin Materie“. (Alice A. Bailey)

Jungfrau ist der sechste Monat im Tierkreis dieses Mars-Jahres. Jungfrau ist bescheiden und bisweilen auch unsicher. Die Jungfrau-Sonne versucht ihre Umwelt zu ordnen, weil sie das Chaos fürchtet. Der Jungfrau Geborene bleibt pragmatisch und realistisch, was ihn manchmal zur Spaß-Bremse macht. Das gegenüberliegende Zeichen Fische zwingt zum Loslassen und macht durchlässiger.

Sonneningress Jungfrau 2016

Radix (Chancen und Möglichkeiten)

Das Aspekt-Bild zeigt sich kardinal-veränderlich auf dem 4. Strahl (Harmonie durch Konflikt). Es ist inkohärent, daher zeigen sich zwei getrennte Motivationslagen.

Die eine zeigt in der Konzentration der eingeschlossenen, schwach stehenden Jungfrau-Planeten im 8. Haus eine ziemliche Hilflosigkeit mit großer Mühe um das rechte Maß. Die blau-grünen Verbindungen zum Mond machen zuerst noch den Eindruck, die eigenen Überzeugungen seien vollkommen, was sich aber einer inneren Wandlung unterziehen soll. Die kardinale Struktur dieses Bewusstseins-Anteils ist voller Sehnsucht. Diese Sinn-Suche kann bockig oder resigniert wirken.

Durch den Skorpion-MC kommen die geforderten Transformationsprozesse an die Öffentlichkeit: Die Zeit des Ausprobierens (Löwe) ist vorbei, nun kommt mit der Jungfrau der Aufprall auf die harte Realität, die sich wie eine Zwangsjacke anfühlen kann, je nachdem auf welcher Ebene der Mensch gerade steht und in welche Gesellschaft er sich einordnen muss.

Die andere Energie zeigt die vehemente Weigerung, an Menschlichkeit und Brüderlichkeit zu arbeiten, stattdessen werden Rückschritte produziert, die als Fortschritte deklariert werden und doch reine Dogmen sind (Saturn-Mars Spitze 11, stark in Schütze). Wer da obenauf ist, hat gut lachen. Doch Hochmut kommt vor dem Fall. Das Thema des 11. Hauses erfordert kluges Abwägen, welche Errungenschaften man nicht mehr braucht und welche man unbedingt behalten muss.

Mond-Uranus ist unbelehrbar und eigensinnig auf ganz persönliche Erneuerungen aus, die noch schnell durchgesetzt werden sollen, das Gefühl von Kraft und Unbesiegbarkeit ist ausgedehnt.

Aber gerade jetzt sind ebenfalls kluge Erkenntnisse mit bewusstseinserweiternder Wirkung möglich, Jupiter in Verbindung mit Uranus und Merkur sowie Mond ist neben schöpferischer Intelligenz auch gesunder Menschenverstand, vorausgesetzt man ist auf einem gesunden Entwicklungsweg. Kluge Menschen entwickeln hier großen Weitblick.

Es geht hier nicht nur um Besitz und um die Verwaltung von Recht und Ordnung, sondern um unsere Existenz, um unsere Werte und unsere Errungenschaften über reinen Besitz von Geld und Gütern hinaus: Es geht um unsere Freiheit zu leben, wie es uns gefällt. Gelegenheiten für detaillierte Aufklärung aller Ungereimtheiten wollen viele Menschen einfach nicht wahr haben, aber sie kommen trotzdem. Wir müssen sie natürlich wahrnehmen!

Pluto am AC fordert Verantwortung auf allen Ebenen und weist darauf hin, dass jede Handlung, jeder Fehltritt und jede Illusion Konsequenzen nach sich zieht. Vernunftbetontes (Erde) Auftreten unter Einbezug der oben genannten Möglichkeiten können Lösungen eröffnen, die bisher durch zu viel Aktionismus nicht gesehen wurden.

*

Hier ein Auszug aus den DIAP – Lehrunterlagen für Astrologische Psychologie – G  7:

JungfrauZE_06

Das Zeichen Jungfrau besteht aus veränderlicher Erde (anpassungsfähige Empfindung). Merkur (Abendstern) ist der Herrscher des Zeichens. Auf der ersten Stufe geht Jungfrau genau – Kleinigkeiten müssen geordnet sein – einen Schritt nach dem anderen, erledigt eine Arbeit nach der anderen. Jungfrau sieht sofort, wo die Ordnung gestört ist und sie versucht automatisch, diese (wieder) her zu stellen. Sie denkt und kombiniert logisch, beides macht sie sehr nützlich für alle Menschen.

Auf der zweiten Stufe verliert Jungfrau/Merkur die innere Ordnung, sie glaubt, nicht liebesfähig oder nicht genug liebenswert zu sein. Im Konflikt mit sich selbst und/oder der Umwelt begegnet sie dem gegenüberliegenden Zeichen Fische und das dortige Chaos macht Jungfrau Angst. Sie muss lernen, ihr Ego so weit los zu lassen, so viel Chaos zu zulassen, dass sie menschlicher wird, nicht mehr so pingelig und perfekt erscheint. Sie fühlt sich verloren, ungeliebt und unnütz. Nach und nach gewinnt sie die Erkenntnis, dass eine echte Ordnung erst wertvoll ist, wenn sie aus Chaos erarbeitet wurde. Sie erkennt auch, dass andere, weniger ordentliche Menschen trotzdem geliebt werden, vielleicht sogar beliebter sind, als sie.

Und nun erwacht auf der dritten Stufe ihr Seelenbewusstsein – Der esoterische Herrscher ist der Mond. Jungfrau beginnt zu verstehen, dass sie sich erst selbst lieben muss, bevor ein anderer sie lieben kann. (Denn wie kann man erwarten, dass Andere uns lieben, wenn wir es nicht selber tun? Damit signalisieren wir nämlich unbewusst, dass wir es nicht wert sind, dies kommt beim Gegenüber leider immer an!)

Und sie erkennt auch, dass sie zuerst ihrer eigenen Seele dienen muss, bevor sie Anderen wirklich helfen kann. Denn Selbstlosigkeit ist schon wieder ein Irrtum, wir müssen ein starkes Selbst haben, um wirklich unseren Platz im Leben zu finden! Der esoterische Saatgedanke spricht es aus: „Ich bin die Mutter und das Kind, ich bin Gott, ich bin Materie“ der Planet Mond reflektiert nun ihr Inneres, er begegnet den Anderen mit Liebe und Arglosigkeit. Ihre Fähigkeit zur Identifikation ist erwacht und sie kann sich nun mit ganzer Kraft für andere einsetzen.

*

Die Liebe ist in diesen chaotischen Zeiten wichtiger denn je. Sie noch zu fühlen, wird sehr vielen Menschen aktuell schwer fallen. So viel Leid wurde erlebt. Und doch ist die Liebe die wichtigste Energie für unseren Planeten und die ganze Menschheit. Sie lehrt uns, zu verzeihen (Neptun in erlöster Form).

*

Häuserhoroskop (Prägung, Verhalten)

Das Bild ist nun kohärent und zeigt ein hektisches Bemühen um Begrenzung der Feindseligkeiten, um gesellschaftlichen Konsens, den Erhalt der Werte und Frieden in Freiheit. Dies mag zum Teil unter dem Siegel der Verschwiegenheit geschehen. Wenn draußen jede Kleinigkeit bekannt gegeben und breit getreten wird, ruft dies oft nur neue Irritationen bei den Menschen hervor. Denn die breite Masse ist in der aktuellen Zeit eher Impuls-gesteuert, was wenig Augenmaß enthält. Es zeigt sich große Nervosität.

Jeder von uns sollte selbst darauf achten, sich nicht von zu viel Information überfrachten und beeinflussen zu lassen! Denken Sie immer daran: Selbstverantwortung kann man nicht abgeben!

*

Mondknotenhoroskop (Unbewusstes)

Im Unbewussten sind despotische Machtantriebe zu sehen. Saturn in Schütze ist selbstherrlich fordert am MC die uneingeschränkte Handlungsmacht. Das hat mit Neptun Auflösungscharakter und produziert Verwirrung und Chaos.

Der Aufbau von Beziehungs-Netzwerken dient einer Absicherung für den Eigenauftritt. Im Verborgenen bleiben die echten Meinungen, Wünsche und Erkenntnisse.

Pluto mit MK pochen auf die Übernahme von Verantwortung für die Konsequenzen. Das wird momentan leider abgeschnitten. Daher erfordert dies besonders viel Selbstdisziplin.

*

Single-Klick (Verwirrung durch Überlagerung der Motivationen)

 

Single-Klick Jungfrau 2016Hinter Neptun vom MKH beim DU steht Pluto vom ICH: Verwirrung entsteht, weil der Machtanspruch des Pluto mit chaotischen sowie täuschenden Auftritten kombiniert wird.

Unterstellt man die positive Absicht, soll dies im Chaos Stärke zeigen und Haltung bewahren helfen. Eine Abmilderung der Härten als Motiv.

 

Bei negativer Absicht werden bewusst täuschende Elemente benutzt um die egoistischen Machtansprüche zu verschleiern.

Beim MKH-Pluto mit MK unter Jupiter-Merkur im Radix ist der Einfluss direkter:

Unterstellen wir positive Absicht, wird es helfen, in verantwortungsvoller Haltung die Entwicklungen in der Gesellschaft zu durchschauen und kluge Maßnahmen einzuleiten, dabei aber Haltung zu zeigen, sich nicht treiben oder manipulieren zu lassen.

Bei negativer Absicht werden klare Erkenntnisse nieder geschlagen, unterdrückt oder mit patriarchaler Härte bestraft.

Da entsteht dann auch Angst. Angst, sich zu bewegen, weil jede Bewegung falsch sein und bestraft werden könnte (zweimal Saturn-Mars oben). Saturn-Mars zeigt eine Hemmung des freien Ausdruckes und gleichzeitig eine Unterdrückung der Handlungsfreiheit.

*

Sie sehen also, die Absicht des eigenen Handelns ist entscheidend, wie sich Konstellationen auswirken können.

Diese inneren Prozesse erleben wir gerade alle, jeder versucht auf seine Weise, diese Energie zu nutzen:

Intelligente Kräfte nutzen geschickt ihre Systeme. So oder so.

Intelligente Menschen übernehmen Eigenverantwortung in Menschenwürde. Sie lassen sich nicht von Medien oder sozialen Netzwerken beeinflussen und bleiben standhaft, auch wenn man ihnen den Boden wegzuziehen versucht.

Ich wünsche uns einen besonnen Sommer-Ausklang!

Gabriele

Veröffentlicht in Astrologie Düsseldorf, Astrologiepraxis, Astrologin in Düsseldorf, Astrologische Beratung, Astrologische Psychologie, Astrologische Psychologische Beraterin, Astropsychologie, DIAP, Horoskope, Huber-Methode und verschlagwortet mit , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.