Neumond in Widder – Sonne, Mond und Uranus in Konjunktion

30.03.2014 – 20.44‘40‘‘ Uhr – Düsseldorf

Aufruhr, Idealismus und Perfektion beherrschen Gefühle und Verstand im Hier und Jetzt!

Achtsamkeit, Gewissenhaftigkeit und geschärfte Wahrnehmung sind unter Leistungsdruck. Mit klarem Verstand unter Einbezug von Gefühl und Realität werden Anstrengungen unternommen.
Dies ist ein beinahe zweigeteiltes Bild. Es kommt auf die Worte an, die wir wechseln, die Ideen, die wir kommunizieren und die Botschaften, die wir hören. Denn was der andere sagen will, kommt beim Empfänger nicht immer so an, wie es gemeint war. Hier brauchen wir feines Gespür für Zwischentöne! Worte können friedlich verbinden oder Porzellan zerschlagen, wenn wir nicht aufmerksam bleiben. (Merkur ist Syntheseplanet, er verbindet die beiden Hauptfiguren an drei Stellen nur schwach!)

Sonntag Abend schauen wir auf eine Zeit des aktiven Austausches mit viel Verhandlungen und Nachdenken zurück. Neue Ideen quellen hervor und wollen gut sortiert werden!

Auf der einen Seite sehen wir viel Aktivität und sogar Auftrieb in Bewusstsein und Entwicklung für die Menschen, die sich anderen zuwenden und in der Begegnung mit anderen Menschen ihre Erfüllung finden. Wichtig, dass sie überlegt bleiben und nicht anderen ihre Vorstellungen über stülpen. Das käme nämlich gar nicht gut an, Konflikte wären die Folge! (Widder beim DU ist immer sehr problematisch, weil man dort glaubt, die anderen warten nur auf einen, aber das ist ja nicht so…, im Gegenteil). Der Kluge wird auf der Stufe des esoterischen Herrschers von Widder Merkur stehen und zum geistigen Pionier, der auf der Ebene des Denkens umsichtig handelt und die anderen einbezieht.

Auf der anderen Seite existiert auch eine Lernaufgabe mit ein wenig Frust für diejenigen, die mehr auf die eigene Befindlichkeit achten und hier gerne die eigenen Bedürfnisse in den Vordergrund bringen wollen. Das ist zwar legitim, aber momentan wird bei rückläufigem Mars und Saturn Geduld, Aufarbeitung und Gedächtnistraining verlangt. Die alten Erkenntnisse sind nach wie vor gültig und werden gebraucht, Neues ist dazu zu lernen! Je mehr man an Wissen, Erfahrung und Substanz besitzt, desto mehr gelingt.
Verliebte Paare werden ihre Zweisamkeit genießen dürfen, lediglich Vorschriften und/oder Verpflichtungen stören ein wenig die harmonische Stimmung. Hier sollte man sich auf sich selbst und die eigene Identität besinnen und nicht bange machen lassen. Ausgeglichen bleiben ist das Motto!

Ich wünsche ein schönes Wochenende!
Gabriele

Veröffentlicht in Analyse der Zeitqualität, Astrologie, Astrologie Düsseldorf, Astrologie NRW, Astrologie Schule, Astrologin in Düsseldorf, Astropsychologie, Bewusstsein, öffentliches Interesse und verschlagwortet mit , , , , , , , .

2 Kommentare

  1. Am Wochenende war unsere Verbandsveranstaltung in Zürich: Es war schön, Aufbruchstimmung und Erneuerung, Abschneiden alter Zöpfe und eine neue Frisur für den IFAP! Weiter so!
    Gabriele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.