Putin im Höhenflug

Der neue Zar?

Geb. 07.10.1952 – 09.30 Uhr – St. Petersburg
(Geb-Daten sind leider nicht verlässlich – Rodden Rating „C“)

Radix (Anlagen, Charakterbeschreibung, Motivation)

Das Bild ist ein großrahmiges Vieleck aus doppelter Ambivalenz- und Trapezfigur und zeigt seine strategischen Fähigkeiten gut. Die Konzentration von Sonne, Saturn, Neptun und Merkur in Waage in 12 zeigt seine Einstellung, autonom aus dem Verborgenen Entscheidungen zu treffen, diese nach seinem Ermessen zu kommunizieren und beliebig wieder umzuschwenken, nach Gusto und wenig aufrichtig gegenüber der Umwelt. Mit diplomatischem Geschick spricht er mit Engelszungen und meint doch grundsätzlich seine persönliche Einstellung zu „Demokratie“, nämlich seine Macht (Pluto am MC) über alles zu stellen. Er täuschte schon viele westliche Politiker über seine wahre Natur hinweg (Schröder nannte ihn den „Lupenreinen Demokraten“, Merkel verstand sich immer gut mit ihm, er spricht hervorragend deutsch, siehe auch:http://www.spiegel.de/politik/deutschland/schroeder-feiert-mit-putin-geburtstag-kommentar-a-966663.html ).
Man wollte offenbar vergessen, dass er aus dem KGB hervor ging! Dafür war er sehr gut geeignet, dort entwickelte er seine Strategie kontinuierlich, mit Tatkraft und mit Manipulationstalent.

Sein abgelöster Zwillinge-Mond in 8 lässt ihn in der Gesellschaft draußen kalt und unnahbar wirken, obwohl er sich wohl selbst als leutselig und kommunikativ bezeichnen würde. Sein ICH ist im Einklang mit Denken, Rethorik und Auftreten, Gefühle sind in diesem Bild sichtbar abgetrennt und in der Dynamischen Auszählung sehen wir auch, dass er genau dort Entwicklungsbedarf hat (Wasser als höchste Plus-Zahl, bei einer Minus-Totalzahl -insgesamt eher Minus oder Ausgleich- sowie Veränderlich, also mehr Anpassung gefordert. Die Kombination ergibt: 12. Haus, loslassen von Ego-Ansprüchen als Entwicklungsaufgabe. Eigentlich wäre dies schon ohne diese Ausrechnung aus der Stellung von Sonne-Saturn-Neptun-Merkur ersichtlich – „Kleeblatt-Konjunktion“.)

Die sehr schwach angebundene Venus zeigt auch, wie unwichtig Frauen ihm sind, es sei denn, er kann sie irgendwie als Werbung für sich nutzen. Und dies zeigt ihn auch unempfindlich gegen Einflüsse oder Befindlichkeitsstörungen. Mars und die übrigen harten Planeten sind gut verbunden, da kann er punkten, er posiert gerne als Macho, als Krieger und als Extremsportler.

Mit hoher Intelligenz und Weitblick wartete er auf seine Gelegenheit. In diesem Jahr begann sein Höhenflug bei den Olympischen Winterspielen in Sotchi, setzte sich mit der Ukraine-Krise und der Annexion der Krim fort und mir graust davor, was ihm in seinem Anflug von Größenwahn noch alles einfallen wird. Man darf ihm nicht vertrauen. Nur sehr wenigen wird er Zugang zu seinen innersten Plänen und überhaupt zu ihm als Mensch gewähren. Niemand draußen kennt ihn wirklich!
Zum Neumond Horoskop am 29.04.2014 steht sein Radix-Mond auf Pluto, was ja das „große Kreuz“ für ihn persönlich nutzbar macht. Überhaupt steht ja Mars desselben auf seiner Waage-Konjunktion und das aktiviert ihn natürlich sowieso. Wir sollten uns vor ihm in Acht nehmen, besonders ab 29.04. drohen Übergriffe seinerseits!
Sein Alterspunkt (Fokuspunkt des Bewusstseins) steht im Moment nur in Verbindung zu Jupiter und Neptun, bald noch zu Pluto. Der Uranus-Einfluss, unter dem er war und währenddessen er seine „erneuernden Strategien“ austüftelte, ist nun vorbei und Neptun vernebelt vieleicht etwas seinen Blick über den Tellerrand hinaus. Aber wenn im Herbst plötzlich zu Mars ein Quadrat beginnt, wird er sein Handeln offen zeigen oder sich den Konsequenzen stellen müssen.

Häuserhoroskop (Verhalten, Außenauftritt, Prägung in der Kindheit)

Dies Bild ist deutlich unruhiger und verbindet Mond mit den übrigen ICH Planeten, er ist also äußerlich immer im Einklang mit sich selbst, so sehen wir ihn in den Nachrichten auftreten. Wir sehen förmilch die nachdenkliche, überlegene Art der Komunikation, die die langen grünen Aspekte fordern (so musste er sich als Kind entwickeln, damit er in seinem Umfeld überleben konnte). Er wirkt schwächer, verletzlicher und unscheinbar nach außen, doch er lernte aus seinen Beobachtungen, geduldig abzuwarten, bis seine Zeit kommt und er Gelegenheiten beim Schopfe packen kann.

Mondknotenhoroskop (Unbewusstes)

Das Unbewusste steuert unser Auftreten, unser Verhalten, unsere Gefühle und Gedanken. Dadurch schaffen wir uns unsere Lebensumstände selbst. Dies sind inzwischen keine neuen Erkenntnisse mehr, auch in der Medizin wird der Zusammenhang immer deutlicher gesehen.

In diesem Bild sehen wir eine ganz andere Motivationsgrundlage. Alles außer Jupiter am MC steht auf der DU Seite in dreickigen Verbindungen, Mond nur mit Mondknoten verbunden und Venus immer noch so schwach angehängt. Er hat also viele Lern- und Entwicklungsaufgaben im Unbewussten (vergangenen Inkarnationen?) verfolgt, Machtansprüche, Durchsetzungsvermögen und seine Interaktionen mit Anderen sind ihm „durchgelassen“ worden, man ließ ihn gewähren (die vier Planeten der Konjunktion Spitze 5). Allerdings steht Merkur im Schatten, hier war er unter Druck, hat vielleicht durch ungeschickte Äußerungen (oder Lügen) Verluste seines Selbstwertes erlitten. Jupiter steht dort am MC, also sieht er sich unbewusst als Glückspilz, der nur auf die Gelegenheiten warten muss, um alles zu erreichen, was ER will. Und das Manipulieren seiner Partner ist ihm im Blut (Pluto am DC).

Single-Klick

Im Single Klick sehen wir doppelt die Uranus-Mond Verbindung (Unruhe –Revolutionswunsch – sehr überrationalisierte Gefühle) und die Pluto Jupiter-Lagerung am MC zeigt nachhaltig sein Ziel. Es könnte ein Staatsmann mit hohem ethischen Weitblick für die Belange der Menschlichkeit und das Zusammenleben der Völker sein (was sein aufsteigender Mondknoten eigentlich fordert), oder aber reiner persönlicher Machtanspruch eines geborenen Diktators. Da Pluto am absteigenden Mondknoten steht, ist es schwerer, die vom aufsteigenden geforderte Konzentration auf Völker-Zusammenhalt zu leben, als den alten Machtanspruch durchzusetzen. Aber vor sich selbst kann er beides rechtfertigen, indem er die Abtrünnigen (z.B. in der Ukraine) „Heim ins Reich“ holen will.

*

Ich behalte die Hoffnung, dass der aufsteigende Mondknoten siegen und der Skorpion AC: „Sieger bin ich und aus dem Kampf gehe ich siegreich hervor“ den echten Kampf mit sich selbst bewirkt, um wie „Phönix aus der Asche“ geläutert und transformiert „aufzusteigen“.

Gabriele

Veröffentlicht in Astrologie Düsseldorf, Astrologin in Düsseldorf, Kosmogrammanalyse, öffentliches Interesse und verschlagwortet mit , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.