Stier 2015

Sonneningress Stier
20.04.2015 – 11.42‘39‘‘ – Düsseldorf

„Ich sehe und wenn das Auge geöffnet ist, ist alles erleuchtet!“
(Esoterischer Saatgedanke Stier – Alice A. Bailey)

Radix (Chancen und Möglichkeiten)

Das Aspektbild beim Stier-Ingress ist kopflastig aber auf den ersten Blick undurchsichtig. Auf dem 7. Strahl (Ritual und Ordnung) besteht es auf eigene Initiativen und Werte. Das wird durch 5 Planeten im 10. Haus noch betont. Die Gefühle sind wieder stark beansprucht, u.a. weil sie im Schatten vor 11 der Gefahr von Verlusten unterliegen, was jeder gerne vermeiden will und weil Mond als unser Gefühlserleben und -Ausdruck wieder am stärksten eingebunden steht. Das ist natürlich abhängig vom subjektiven Empfinden.

Das Erdtemperament Stier (Sonne, Merkur, Mars und Mond in Stier!) kann schon einiges einstecken und warten, bis im der Frust über die Hutschnur geht. Dann allerdings will man den durch Misachtung entstandenen Frust heraus schreien, sich wehren, was die Verlustgefahr verstärkt. Die vermehrt vorhandenen Bewusstseins-Aspekte, die zum Nachdenken anregen und ein inneres Ringen mit Zweifeln, Ängsten und Unsicherheiten bewirken, lassen erwarten, dass wir nur mit Mühe den rechten Weg erkennen können.

Allerdings sind diejenigen, die sehr sensitiv gepolt sind und gleichzeitig durch kosmische Anbindung geführt werden, zu ungeheuer erleuchtenden spirituellen Erfahrungen fähig.

Andere erleiden ihre Erkenntisse durch einen gewissen Zwang zur Realitätswahrnehmung, die ihr persönliches Wertebewusstsein empfindlich erschüttern, weil sie ihre eigene Weltsicht nicht mit der Realität vereinbaren können/wollen.

Es geht auch in diesem Monat wieder um Verantwortung jedes Einzelnen für sein Tun und das Ertragen aller Konsequenzen daraus. Mit dem Krebs-AC würden wir uns gerne einmal zufrieden anlehnen, aber da steht keine Unterstützung, so dass wir uns selbst an die Hand nehmen müssen. Der Löwe-Jupiter im Schatten vor 2 strebt nach Anerkennung seiner Talente und Fähigkeiten, muss sich aber auch mäßigen, damit keine Verluste oder Enttäuschungen durch überhöhte Erwartungen entstehen.
Denn manch einer möchte am liebsten in eine Arte heile Welt entfliehen, wo „morgens früh um sieben das Leben noch in Ordnung ist“, jedoch das ist ohne die Unterstützung des Verstandes, aller gemachten Erfahrungen und ohne Gefühlseinfluss nicht erreichbar, das bleibt eine Realitätsflucht oder es wird sogar von Gegnern als Täuschungsmanöver benutzt, um Andere zu übervorteilen. Man muss auf der Hut sein und immer achtsam bleiben.

Saturn steht sehr schwach angehängt und ist doch an so einer wichtigen Posititon zuständig für die Grenzen der Freiheit und Ausdrucksfähigkeit. Er hat selbst wenig Einfluss und ist eher zu Reaktionen gezwungen. Sonne ist auch nur schwach über Saturn angehängt, also sind die Emotionen (Mond, siehe oben) mal wieder die federführende Kraft, das ist leider die zweite Entwicklungs-Stufe wo es Auseinandersetzung, Kampf und Streit geben kann: Konflikte mit sich selbst und /oder der Umwelt sind Thema. Beleidigung und Gesichtsverluste sind die Folgen. In solchen Fällen ist das Bild inkohärent und daher sehr anfällig für Kurzschluss-Verordnungen.
Das noch immer aktive Quadrat von Pluto und Uranus schneidet Neptun als Friedensengel und Hilfsbotschafter ab, was auch nichts Gutes erahnen lässt, was die Absichten von einigen Machthabern und Unruhestiftern betrifft. Nur mit viel Geduld und Toleranz kann hier ein gesunder Mittelweg gefunden werden, das wird nicht immer ohne Verluste möglich sein!

Es bleibt aber Aufgabe, denn der Mondknoten ist an den vielen Vierecksfiguren beteiligt und macht diese so zum Thema: Sicherheit und Beständigkeit mit den Mitteln der Diplomatie zu erarbeiten.

Häuserhoroskop (Prägung und Verhalten)

Das Bild hat sich stark verändert. Es ist sehr viel kleiner, also zeigen sich nach außen die kardinalen Züge, die im Innern nur schwach angebunden vorhanden sind. Allen Vorsichtsmaßnahmen zum Trotz werden wir Handlungen erleben, die Eigendurchsetzung und Autonomiebestreben unterstreichen. Manch einer sieht sich einfach bestätigt und glaubt sich am Ziel. Viele fühlen sich getrieben und das erzeugt eine gewisse Hektik. Alle ähnlich gepolten Menschen (im persönlichen Radix ähnlich – Hausstellung) werden sich davon stark gereizt fühlen und das kann zu Kurzschlusshandlungen führen, die besser vermieden würden.

Ohne herzliche Ausstrahlung und souveränes Auftreten gelingen keine Erfolge, mit Herzlichkeit aber lässt sich punkten. Es ist wichtig, die eigene Herkunft zu berücksichtigen, diplomatisch vorzugehen und die persönlichen Grenzen anzuerkennen. Unter dieser Voraussetzung lassen sich manche Vorhaben durchsetzen.

Mondknotenhoroskop (Unbewusstes)

Der unbewusste Antrieb erfolgt aus dem Gefühl heraus, ausgeliefert und machtlos zu sein, aber dieses unbedingt ändern zu wollen. So sind unbewusste Reaktionen zu werten, die sich zeigen werden und damit hoffentlich ins Bewusstsein rücken, damit sie keinen weiteren Schaden mehr anrichten können. Bevor das soweit ist, befürchte ich weitere Terrorakte einzelner ewig beleidigter Naturen, deren Frustrationstoleranz zu gering ist, um erwachsen, autonom und selbstbeherrscht zu sein. Dabei sind auch hier innere Aufforderungen zum Nachdenken und Einhalten von Menschenwürde enthalten, die alte Erfahrungen von Völkerwanderung und -Mord kennen!

Die Ereignisse um IS und andere Terror-Organisationen sowie in der Ost-Ukraine motivieren mich hier zu diesen Aussagen, ebenso die Ereignisse um Pegida und EZB.

Im Unbewussten wissen wir es also alle, die wir jetzt auf der Erde leben, im Bewusstsein wissen es noch die Alten und Weisen, die Kriegszeiten und Volksvernichtung erlebt haben: lernen wir daraus, dass nie mehr wieder solche Ereignisse geschehen und verhindern wir diese so gut wie es geht. Dazu gehört die strikte Verurteilung aller aktuellen menschenunwürdigen sowie das Völkerrecht misachtenden Handlungen weltweit. Und dazu gehört die Entwicklung von Toleranz und Nächstenliebe in Achtsamkeit und Verantwortung!

Hier liegt die Aufgabe und die große Chance.

Einen achtsamen Wonnemonat Mai wünscht
Gabriele

Veröffentlicht in 7 Strahlen, Analyse der Zeitqualität, Astrologie, Astrologie Düsseldorf, Astrologie NRW, Astrologie Schule, Astrologieschule, Astrologin in Düsseldorf, Astrologische Lebensberatung, Astrologische Lebensberatung und Lebensschule, Astrologische Lebensschule, Astrologische Psychologie, Astrologische Psychologische Beraterin, Astropsychologie, Horoskope, Kosmogramm, Kosmogrammanalyse, öffentliches Interesse und verschlagwortet mit , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.