Vollmond im Juli – Steinbock Mond

02.07.2015 – 04.19’34“ – Düsseldorf

Radix

Das Bild des Vollmond im Juli 2015 zeigt doppelte Ambivalenz in der sich starke Kräfte gegenüberstehen.

Einerseits herrscht heute der gute Wille, mit Tatkraft und Handlungs-Entschlossenheit Probleme anzupacken und zu lösen, andererseits sind da unnachgiebige Machtphantasien, die sich in ideologische Gesinnung kleiden und die Gesellschaft beherrschen wollen. Vorsicht: Wenn Gefühle so benutzt werden, droht eine explosive Stimmung, die sich in Gewalt entladen kann. Kompromiss-Fähigkeit ist überhaupt nicht vorhanden!

Der Steinbock-Mond spiegelt die Energie der Krebs-Sonne. Die Geborgenheit des Urgrundes, aus dessen Wurzeln wir hervor gehen, können wir spüren, wenn wir dafür offen sind. Aber heute sind die Energien des Widder (durch die Position des Uranus) auf Revolution gerichtet, was sich leider überall als terroristische Gewalt oder rebellisches Aufbegehren entlädt. Eigentlich sollte die Widder-Waage-Achse für klaren Auftritt und faires Miteinander sorgen und die Krebs-Steinbock Achse die Wurzeln der Existenz und das darüber hinauswachsen in die Autonomie bewirken. Aber der Steinbock Mond neigt zu depressiver Grundstimmung und nimmt allzu leicht eine negative Richtung ein. Es ist auch das manisch-depressive Kreuz und diese Energie spüren alle Menschen momentan.

Münzen wir dies auf die aktuelle Griechenland-Entwicklung vom letzten Wochenende, ist das dortige Volk durch Ideologiedenken der eigenen Regierung gebeutelt, denn erleiden müssen es die Menschen, die nun hilflos erleben müssen, wie sie untergebuttert werden: Offenbar werden hier wieder gezielte Propaganda-Berichte ausgestreut, die nicht den Tatsachen entsprechen und das ist sehr gefährlich. Sehnsucht nach Frieden und Freiheit ohne Zwänge oder Abhängigkeiten ist menschlich verständlich, aber die Aufgabe, Fairness und Diplomatie walten zu lassen ist offenbar zu anstrengend und wird missachtet. Denn dazu gehört nicht nur gleiches Recht für alle sondern auch gleiche Pflichten! Und allzu leicht erhält die Illusion hier den höchsten Stellenwert.

Man kann nicht die eigenen ideologischen Ideen und Visionen anderen aufzwingen! Jedoch gilt dies eben auch für alle Seiten und aktuell erleben wir eine solche Fülle an Unlogik, „dass es weh tut“, auch wenn man es als weitgehend Unbeteiligter betrachtet.

Fähigkeiten, die sich heute zeigen, sind davon unabhängig am Werk. Es braucht geistige Pionierarbeit und kreative Sichtweisen sowie überzeugende Argumente mit Blick auf Hier und Heute. Mit Herzenswärme auf die Bedürfnisse der Menschen eingehen können anstatt überheblicher Auftritt ohne Substanz, damit könnte sich eine Lösung entwickeln. Gutes Verhandlungsgeschick ist gefragt!

Was offenbar niemand wahrnehmen will sind die alten Erfahrungen aus der Vergangenheit, die sich jahrelang gut bewährt haben. Die Sicherheitsmechanismen greifen nicht… Hier arbeitet systematisch ein Transformationsprozess vor sich hin und ich bin neugierig, wie das weiter geht!

Ich wünsche Ihnen / Euch alles Liebe, kommen Sie / kommt gut durch die Nacht!
Gabriele

Veröffentlicht in Analyse der Zeitqualität, Astrologie, Astrologie Düsseldorf, Astrologie NRW, Astrologie Schule, Astrologiepraxis, Astrologieschule, Astrologische Psychologie, Astrologische Psychologische Beraterin, Astrologische Psychologische Lebensberatung und Astrologie-Schule - DIAP, Astropsychologie, Horoskope, Huber-Methode und verschlagwortet mit , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.