Lebensenergie durch Sonnenkraft

Widder 2016

Widder 2016 – Sonneningress

20.03.2016 – 05.30‘44‘‘ – Düsseldorf

Esoterischer Saatgedanke Widder: „Ich trete hervor und von der Ebene des Denkens aus herrsche ich“. (Alice A. Bailey)

Widder ist der erste Monat im Tierkreis. Mars ist sein Herrscher und er herrscht auch als Schirmherr in diesem Jahr 2016. Der Saatgedanke zeigt seine Entwicklung vom stürmischen Krieger zum weisen Anführer. Er weist den Weg zum geistigen Pionier. Beherzigen wir dies, kann es ein fruchtbares Jahr werden!

Widder 2016

Radix (Chancen und Möglichkeiten)

Das Aspektbild auf dem 5. Strahl (konkretes Wissen) erscheint großrahmig vieleckig, aber das ist es nur auf den ersten Blick. Wenn man genau hnsieht, sind alle drei Motivationen vorhanden und die günstige Aufteilung – Sonne kardinal, Mond veränderlich und Saturn fix eingebunden – sollte diese verschiedenen Bereiche günstig beeinflussen. Jede Ebene wird so vorteilhaft funktionieren können.

Saturn ist zuständig für den Erhalt und die Pflege von Zuständen. In der Tele- Mikroskop-Figur mit Pluto, Uranus und Jupiter liegt die Chance, gewissenhafte Projekte zu entwickeln und deren Nutzen überzeugend darzustellen. Von der Idee zur Erneuerung muss das Ergebnis intelligente Lösungen im Großen bringen. Das ist hier besser, als kleinlich aus der großen Masse an Herausforderungen die winzigsten Einzelheiten heraus zu filtern.

Mond hat noch ein Thema: Er soll angereizt werden, menschliches Verständnis über persönliche Wünsche zu stellen. Mit Unterstützung von Jupiter kann das großartig werden oder in Überheblichkeit unter gehen.

Sonne ist heraus gefordert, ihr bestes zu geben. Sie denkt ununterbrochen und versucht, die einfühlsamen Gedanken einzubeziehen, die sich immer wieder einschleichen. Im Schatten vor Haus zwei drohen Verluste, wenn man zu offensiv vorgeht. Also besser sorgfältig nachdenken, im Sinne des Saatgedankens Erfahrungen nutzen und dann zum Pionier werden, der einer Vorreiter-Rolle würdig ist.

Die Eigenschaften für Sinnsuche/Sinneswahrnehmung, Verstand, Hingabe und Kampfbereitschaft sind alle in veränderlichen Zeichen und eingeschlossen oder Talpunkt. Wir müssen lernen, uns anzupassen, das Ego zurück zu stellen. Wir Menschen leben miteinander in einer Gemeinschaft, nicht alleine auf einer Insel. Konkretes Wissen meint auch, sich an Tatsachen orientiert wieder der Gegenwart und Zukunft positv zu nähern. Alte Erfahrungen müssen unbedingt als wichtiges Gut behalten werden, sie dürfen aber nicht zu alten Lösungen führen, sondern dafür gibt es die visionären Geistesblitze, die die Teleskopfigur auch bringen kann. Wir müssen aber so aufmerksam sein, dass wir diese auch wahrnehmen. Uranische Impressionen kommen plötzlich und neigen dazu, sich wieder aufzulösen, wenn man sie nicht fest hält.

In Widder sind diese vielleicht stürmisch, aber im 2. Haus sollen sie Substanz anreichern und gleichzeitig die Bestände erneuern. Das biete sich nun an. Mit Jupiter in Jungfrau erscheint das anstrengend? Das ist die Chance, vernünftig und realistisch hinzusehen, sinnerfassend und praktisch zugleich. Und Mondknoten in 7 will auf das Leid oder die Bedürfnisse anderer Menschen hinweisen, will das man den Partner wichtig nimmt, ihn fragt, wie es ihm geht. Man sollte immer wieder erklären, was man möchte, auch wenn der Partner schwierig ist. Man soll auf ihn eingehen und ihm praktisch helfen, zupacken wenn man erkennt, was er braucht. Das ist echte Fairness und wahres Miteinander, wie es uch der Mond im 7. Haus sich wünscht. Der Löwe Mond möchte Appplaus und Anerkennung, die bekommt er sofort, wenn er sich helfend betätigt. Mit Uranus in Widder und Saturn in Schütze bildet er ein großes Talentdreieck. Wie groß könnte die Befriedigung sein, wenn er auf die Früchte seiner Bemühungen schaut: sichere Unabhängigkeit als oberstes Ziel. Da besteht noch die Gefahr von Selbstüberschätzung oder Rechthaberei. Der Widder Monat kann viel bewegen, kein Monat ist in größerer Aufbruchstimmung!

*

Hier ein Auszug aus den DIAP – Lehrunterlagen für Astrologische Psychologie – G  7:

WidderZE_01

 Das Zeichen Widder, das erste Zeichen im Tierkreis, ist ein kardinales Feuerzeichen (spontan-intuitiver Wille). Hier steht alles „auf Anfang“ (Frühling, Wachstum). Der exoterische Herrscher ist Mars. „Geballte Kraft“: Das entspricht der archetypischen Kraft des Antriebs, des Vorwärts-Springens, der spontanen Angriffe und Kampfeshaltung. Auf der ersten Stufe wird kardinale Feuerenergie „anspringen“, zuschlagen und ungezügelt „drauf los“ gehen.

Auf der zweiten Stufe, in der Begegnung mit anderen lernt Widder/Mars, Konflikte kennen, er fühlt sich ungeliebt, zurückgewiesen, angegriffen. Wenn er auf das gegenüberliegende Zeichen Waage trifft, lernt er mehr Harmonie und Fairness, Toleranz für anders Denkende kennen. Das führt über den Konflikt mit sich selbst und/oder anderen Menschen (weil er überall „aneckt“) zu mehr Verständnis: es regt zum Denken an.

Widder beginnt, zu kombinieren: „Wenn ich Andere immer überfahre, mögen die mich nicht… Wenn ich aber mit den Anderen rede und sie wichtig nehme, versuche, sie zu verstehen, habe ich ganz andere Möglichkeiten, sie zu überzeugen“. Merkur tritt hervor, er ist der esoterische Zeichenherrscher von Widder, was dem esoterischen Saatgedanken: „Ich trete hervor und von der Ebene des Denkens aus herrsche ich“ entspricht. Daraus entsteht Klugheit. Der entwickelte Widder ist fähig zum geistigen Pionier!

*

Uranus in Widder stellt hier die Verbindung zur geistigen Größe des Menschen her. Man muss allerdings achtsam damit umgehen, damit nicht Selbstüberhebung daraus wird. Mit dem Aszendenten Wassermann ist das uranische Thema verdoppelt, es ist das Monats-Ziel: Überlegenheit durch geistige Betätigung, soziale Gesinnung mit Weitblick und Achtsamkeit, Haltung bewahren und Menschenfreundlichkeit leben. Man kann unwichtiges Loslassen, auch wenn es schwer fällt. Uranus zerstört nur, was überholt ist und wenn wir dies nicht einsehen wollen. Mars steht etwas abseits und muss sich nach dem Herrn richten (Sonne), auch wenn er gerne losstürmen würde. Man erreicht mehr mit Verstand! Die eingeschlossenen Fähigkeiten sind dazu da, von innen die Handlungen geschickt vorzubereiten.

*

Häuserhoroskop (Prägung, Verhalten)

Das Häuserhoroskop zeigt sich mal wieder völlig anders. Ein Hin und Her aus verschiedenen Ambivalenzen zeigt nach außen Unsicherheit. Es sind Aufgaben, die dazu anleiten sollen, genau hinzusehen und zu überlegen.

Zu viele Wirrungen sind auch noch dabei im Spiel. Wer kennt das nicht in seinem Leben, manchmal läuft nichts nach Plan…

Der Verstand versucht, die Gefühle zu bezwingen, wobei die Gefühle im Streit mit den materiellen Möglichkeiten liegen. Daraus können sogar körperliche Symptome, Stress, Burnout durch Ängste o.ä. werden, denn Saturn steht da oben plötzlich alleine.

Uranus ist nicht mehr eingebunden, Erneuerungsideen sind nicht gefragt? Plötzliche Entladungen sind möglich.

Mondknotenhoroskop (Unbewusstes)

Im Mondknotenhoroskop zeigen sich deutlich die unbewussten Antriebe.

Hier liegt ein Phänomen: es kommt vor, dass der Mensch sich noch sehr stark im Unbewussten aufhält. Er hat sich (noch) nicht an die Gegenwart gewöhnt oder verweigert dies unbewusst. Das führt dazu, dass er in der Entwicklung sozusagen stehen bleibt und sich nichts bewegen kann. Es sei denn, ein äußerer Einfluss zwingt dazu.

Vom Gefühl her ist der Antrieb: anspruchsvoll sein, besitzen und behalten wollen, egal was, es steht uns zu, basta.

Vom Selbstbewusstsein kommt der Impuls: um jeden Preis bestimmen, damit man nicht selbst zu den Verlierern zählt. Da sind wohl alte Erfahrungen dabei, die solche Szenen erkennen lassen. Aber so war es damals, heute ist es anders.

Und doch, Mond und Sonne tauschen den Platz, also wird heute bewusst geplant, was unbewusst gewünscht wird. Das verdoppelt die Energie und den Ausdruck. Daher fühlen wir uns alle ziemlich bestätigt in unseren Anliegen, egal welche es individuell sein mögen.

Aber sich defensiv an alten Erfahrungen ausrichten bleibt bewusst und unbewusst wichtig.

Single-Klick (Kombination von MKH und Radix, Aspekte nur Konj. und Opp.)

Widder 2016 Single-Klick

Im Single Klick zeigen sich diese bewusst-unbewussten Verknüpfungen.

Saturn bleibt stationär, Mond liegt bei der MKH-Sonne, MKH Mond steht am DC.

Also fällt erneut auf, dass aktuell die Gefühlsnatur stärker hervor kommt, als mentale Faktoren (Radix-Sonne ist im Klick abgelöst). Das ist der Zeitgeist und genau hier liegen  die Probleme. Denn es ist die Mondebene (Gefühlsebene), die dem Menschen Unruhe, Angst, Leid, Wut und Verzweiflung bringt, ihn aufwühlt, wie ein Sturm die Wasseroberfläche. Dadurch vernebelt die Spiegelfläche und jeder sieht nur noch inmitten seiner Probleme, keine Klarheit mehr! Das ist sehr schlecht, dies sind die falschen Wegweiser! Man glaubt, alleine das Gefühl ist wegweisend. Mit dem (Gefühls-)Beziehungs-Ohr versteht man leider keine Sach-Argumente! Aber andererseits: ohne Gefühle ist menschliches Zusammenleben nicht fruchtbar. Beides muss im Einklang sein!

*

Das sieht man in der Politik. Gegner hier und dort, Mauern werden errichtet, Katastrophen werden immer schlimmer. Mit Ruhe und Beharrungsvermögen sowie Einsicht in Notwendigkeiten lassen sich Lösungen finden, aber nur gemeinsam. Das ist eine große Aufgabe:

Die Zukunft ist das beginnende Wassermann-Zeitalter. Hier soll der 1000-jährige Frieden kommen.

Warum nur, lernen die Menschen nicht dazu und provozieren immer den Krieg??? Im Frieden leben alle Menschen brüderlich miteinander auf dem Planeten Erde, helfen sich gegenseitig und respektieren sich gegenseitig!

Wollen wir gemeinsam unsere Energie auf die Liebe und den Frieden richten?

Auf in den Neuanfang des Jahres mit Verstand und Gefühl!

Gabriele

 

 

 

 

 

 

 

Veröffentlicht in Analyse der Zeitqualität, Astrologie, Astrologie Düsseldorf, Astrologie NRW, Astrologie Schule, Astrologiepraxis, Astrologische Beratung, Astrologische Psychologie, Astrologische Psychologische Beraterin, Astrologische Psychologische Lebensberatung und Astrologie-Schule - DIAP, DIAP, Huber-Methode, öffentliches Interesse, Zeitqualität und verschlagwortet mit , , , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.