Zeitqualität: Jungfrau 2015

Sonneningress Jungfrau
23.08.2015 – 12.37‘45‘‘ – Düsseldorf

„Ich bin die Mutter und das Kind, ich bin Gott, ich bin Materie!“
(Esoterischer Saatgedanke Jungfrau – Alice A. Bailey)

Radix (Chancen und Möglichkeiten)

Wir sehen ein vorwiegend vertikales, veränderlich-kardinales Bild auf dem 3. Strahl „Aktive Intelligenz“. Da Jungfrau traditionell für Ordnung steht, sehe ich dies als positiven Entwicklungsschub, der sich an der Notwendigkeit ausrichtet, Probleme lösen zu wollen. Auffällig ist die deutliche Betonung der ICH-Hälfte. Also ist klar erkennbar: das Ich soll durch einen Verständnis-Prozess gehen. Davor muss Egoismus erkannt und eingegrenzt werden: Mars und Venus sind noch in Löwe und erheben Ansprüche, man will sich großartig fühlen und entsprechende Taten vollbringen, für die man gelobt werden will. Venus (Frauen, Harmonievorstellungen) geht dabei oft zu weit, Mars (Männer, Handlungswille) mag manchmal Täuschungen unterliegen.

Enge Mond-Saturn Verbindungen (Konjunktion) zeigen in persönlichen Horoskopen immer Menschen, die eine ernste, in sich ruhende Haltung ausstrahlen, man vertraut sich solchen Menschen gerne an, weil sie sowohl Sicherheit als auch Menschlichkeit repräsentieren. Im Horoskop der Zeitqualität deutet dies auf gebremsten Gefühlsausdruck, evtl. Hemmungen oder sogar Ängste.
Die Verbindung ist allerdings nur schwach, dann sind evtl. die Bedenken geringer, also Vorsicht vor Leichtsinn.

Sonne gewinnt durch die Konjunktion mit Jupiter, der bereits vor Kurzem in Jungfrau ankam, an Einfluss und Strahlkraft. Hier liegt der Versuch, Konflikte aus alten Erfahrungen und Abwehrmustern (Saturn) mit diplomatischem Geschick anzugehen. Es spielt sich viel im Verborgenen ab, denn nach außen sehen wir immer nur die, die lauthals klagen und bisweilen rücksichtslos ihre Ansprüche stellen (siehe oben), sehr zum Ärger der bewahrenden Schlichter (Saturn).
Schließlich müssen auch die Finanzen und die gesellschaftliche Ordnung sicher gestellt sein. Immer wieder drängen sich Wunschvorstellungen in die Gedanken hinein: Frieden, Freiheit, Brüderlichkeit könne zum Nulltarif zu haben sein. Menschlich sollen wir natürlich sein und helfen ist ebenfalls nötig. Aber das muss gleichmäßig verteilt werden. Das Problem z.B. mit den riesigen Menschenmengen, die als Flüchtlinge nach Europa strömen, können nicht einzelne Länder alleine lösen.

Man sollte schneller die Menschen erfassen, solche mit nützlichen Berufen sollten sofort eine Chance erhalten. Z.B. in den Pflegeberufen fehlt es an Personal.
Und in Düsseldorf gibt es beispielsweise zu wenig Leute, die die Unkräuter an den Bordsteinen und Straßenrändern entfernen oder die Straßenschilder reinigen. Man könnte also sehr viele Leute brauchen, die damit eine Aufgabe hätten, die sogar Anerkennung einbringen und persönliche Befriedigung (vorher-nachher Effekt) geben kann. Die Stadt wirkt an sehr vielen Stellen sehr ungepflegt, es gibt zu wenig Personal dafür, also ist Bedarf vorhanden.

Solange jeder nur für seine persönliche Befriedigung kämpft, Illusionen nicht als solche anerkennt, sondern Täuschungen unterliegt, gibt es keine echte Gemeinschaft. Enzelne tanzen aus der Reihe und fallen durch Aktionismus auf, der fordernd aber irgendwie starr ist. Mit Sturheit kommt keine Entwicklung in Gang.

Das Hamsterrad scheint sich weiter zu drehen und viele kleine Lernaufgaben sind anstrengend. Daher neigen wir dazu, auszuweichen. Die sensitiven Anteile sind sehr unter Druck, Bewusstseinserweiterung drängt sich auf. Man sucht nach neuen Wegen für alte Zustände. Vorsicht vor Falschaussagen, wir sind gehalten, detailliert Auskunft zu geben und dabei fair zu bleiben. „Schön Reden“ bringt nichts! Praktische Aktionen, ordentliche Wahrnehmung, faire Argumente bringen befriedigende Ergebnisse. Aber man sollte übermäßig rechthaberisches Auftreten vermeiden und auf psychosomatische Beschwerden achten, sie weisen oft auf Fehler hin.

Politische Aussichten? Es wird weiter verhandelt, Konfliktherde schwelen und man macht sich Sorgen. Die dumme Diskussion über Kanzlerschaften des Jahres 2017 sollte aufhören, momentan ist alles ok, wie es ist. Frau Merkel ist gut bestrahlt durch den Jungfrau Ingress. Das sie sich geschickt auszudrücken versteht, ist sozusagen in kosmischer Ordnung.
Manches Sommertheater nervt nur noch.

Vernunft, Disziplin, Zielstrebigkeit sind Tugenden, die in diesem Monat ein Eigenleben führen. Sie scheinen nicht gefragt zu sein, lassen sich aber nicht ausschalten.

Häuserhoroskop (Prägung, Verhalten)

Das Bild verändert sich ziemlich, die Lernaufgaben sind verschwunden, es scheint nur noch eine große Hauptaufgabe zu geben: Liebe und Mitgefühl walten zu lassen und sich großherzig zu zeigen, vielleicht etwas zu verzeihen, was vorgefallen ist. Wer gemeint ist, wird es schon wissen…

Viele zeigen sich unzufrieden auf der Suche nach einer Führung, versuchen eine neue höhere Ordnung für die menschliche Existenz zu erkennen. Der Einfluss des Geistigen wächst überall.
Beispielsweise Thema Gesundheit: geistiges Heilen gewinnt immer mehr an Boden. In der Schweiz im SVNH (Schweizerischer Verband für natürliches Heilen) werden immer mehr Mitglieder aufgenommen, die neue Perspektiven und Beispielfälle vorstellen können. Wenn es möglich ist, sich selbst aus einer medizinisch aussichtslosen Situation heraus zu retten und zwar ausschließlich Kraft der eigenen geistigen Anstrengung und Konzentration, dann ist das eine großartige Leistung, die nachzumachen sich lohnt! Interessant ist, dass es hier sehr viele verschiedene Methoden gibt, die alle wirksam sind, solange der Anwender selbst daran glaubt. Denn Glaube versetzt Berge und bewirkt Heilung mit Hilfe der göttlichen Energie-Ebene zu der jeder Mensch seinen Zugang hat!
Auch in Deutschland gibt es solche Zentren, nur hier sind sie noch nicht allgemein anerkannt. In England hat geistiges Heilen als Unterstützung in Hospitälern lange Tradition!
Vielleicht zeigen sich in diesem Jungfrau Monat, der traditionell auch dem Thema Helfen und Heilen zugeordnet ist, erste Erfolge in der Öffentlichkeit!

Der Mondknoten ist im Häuserhoroskop unaspektiert, also scheint es, als werden keine Entwicklungen passieren und wenn, dann nur plötzlich mit einem großen Schritt oder durch Personen angeregt, die sich auf der gleichen Wellenlänge befinden.

Man muss sich aber einlassen, um zu verstehen und erklären, um verstanden zu werden.

Mondknoten (Unbewusstes)

Im Unbewussten wirken interessante Antriebe. Aus einer glücklichen, erfolgversprechenden Einstellung und Energie heraus kommen Impulse für Wachstum und Entwicklung. Aus der Fülle heraus ist das einfacher als in der heutigen Realität. Aber trotzdem ist die Aufgabe, alte Verstrickungen aufzulösen, Missverständnisse aufzuklären, und Illusionen als solche zu benennen.

Single Klick

(Unter dem Tagbewusstsein liegt das Unbewusste, wahrnehmbar für die Umwelt)

Single Klick Jungfrau Ingress 2015

Single Klick Jungfrau Ingress 2015

Gefühl und Verstand verbinden sich zur Sinnfindung und es entsteht eine Verdoppelung der Kräfte. Auf der Besitz- und Substanzachse kommen Erfahrungen dazu. Auf der (bzw. im Schatten vor) der Beziehungs- und Kreativitätsachse stehen Erinnerungen an Zurückweisungen Liebeswünschen gegenüber. Das spüren viele unbewusst und fordern Erneuerung im Alltag, kämpfen um ihr Recht für Selbstbestimmung, fordern andere Arbeitsbedingungen ect. Dabei verschließen sich viele der Realität in Beziehungen und Gesellschaft.

Achten Sie auf Eingebungen aus dem Unbewussten, aber versuchen Sie, diese angemessen im Alltag einzubringen.

Ich wünsche einen schönen Sommerausklang!
Gabriele

Veröffentlicht in 7 Strahlen, Analyse der Zeitqualität, Astrologie Düsseldorf, Astrologie NRW, Astrologiepraxis, Astrologieschule, Astrologin in Düsseldorf, Astrologische Psychologie, Astrologische Psychologische Lebensberatung und Astrologie-Schule - DIAP, Astropsychologie, Horoskope, Huber-Methode und verschlagwortet mit , , , , , , .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.