45. Präsident der USA

Amtseinführung Donald Trump

Donald Trump

20.01.2017 – 12.00 Uhr – Washington DC – USA

Die Antritts-Rede von Donald Trump zur Amtseinführung wird den Grundstein für die nächsten vier Jahre legen. Ob er es schafft, die Gunst der Wähler zu befriedigen, die ihm einen Vertrauensvorschuss geben?

Radix zur Amtseinführung von Donald Trump

Amtsantritt Präsident Trump USA

Das Aspektbild ist inkohärent auf dem 4. Strahl (Harmonie durch Konflikt).

Traditionell ist das Datum für diese Zeremonie immer der 20. Januar, also steht die Sonne immer schwach im Zeichen, daher ist die Haus-Position besonders wichtig.

Die Sonne steht also schwach im Wassermann, der MC aber im Steinbock: man erwartet hier korrektes Verhalten, Disziplin und Ordnung, klare Zielsetzungen und Strukturen für die Präsidentschaft und die Nation USA. Viele wünschen sich einen starken autonomen Führer.

Steinbock-Energie ist geschickt, erfolgsorientiert, zielgerichtet und oft rücksichtslos, das entspricht auch der Vita des neuen 45. Präsidenten. Er hat dies bisher als Geschäftsmann mit weltweiten Assets erfolgreich durchgehalten und ist der Prototyp des Machers.

Trump wird diese Rede halten, er ist der künftige Präsident, daher ordne ich ihn hier symbolisch der Sonne zu. (Bei Mundan-Astrologie steht die Sonne eigentlich für den Staat, Saturn für die Regierung und Mond für das Volk.)

Nun bekommt die Sache ein wackeliges Fundament, denn Sonne ist nur mit Mondknoten verbunden, der in der Jungfrau im 5. Haus zu vernünftigen kleinen Schritten in allen Beziehungen mahnt. Hierzu ist der Wille notwendig und ein Bewusstsein, das mit aller Kraft um Ziele und Lösungen ringen will. Ein Bewusstsein, dem auch Zweifel kommen können, das auch mal unsicher sein kann, denn es ist anstrengend, Präsident zu sein.

Ist dieser Wille erkennbar, werden die populistischen Botschaften – mit Worten voller Inbrunst, ausweichendem Wahrheitsgehalt und gespickt mit Schlägen unter die Gürtellinie (Talentdreieck Neptun-Merkur-Mond) – beim Volk ankommen. Es besteht die Hoffnung auf einen guten Start, man traut ihm im Volk (seine Anhänger) zu, dass „er es kann“. Was das genau sein wird, ist völlig undurchsichtig.

Aber im Laufe der Zeit wird durch die Tatsache, dass er ja nicht alleine auf der Welt regiert, eine Anpassung erfolgen. Beispiel: Obama hatte so viele gute Ideen und wurde vom Parlament doch ständig blockiert, so dass er die meisten Pläne nicht richtig umsetzen konnte. Das will D. Trump ja nun alles umwälzen… Warten wir ab, von hier aus gibt es sowieso nichts anderes zu tun.

Da das Radix-Bild inkohärent ist, gibt es naturgemäß einen weiteren Schaltkreis, der sich als Regierungs-Kompetenz und gesellschaftlichen Status noch zeigen wird, bisher ist das noch unklar (introvertierter Saturn in 8). Hier konzentrieren sich zwei Bewegungen:

Zum einen ist da eine Ambivalenz: der angestrebte „großartige Aufbruch“  (Jupiter-Uranus Opposition) auf der Existenz-Achse („I make America great again“) eröffnet neue Sichtweisen und erweiterte Wahrnehmungen, aber die Realität mag schnell dazwischen funken, denn in der Gesellschaft gibt es Regeln und Gesetze, die nicht mit einem Federstrich umgewälzt werden können, da zu viel ineinander greift. Dazu gehörten auch die angestrebten Abschottungen, die in einer globalen Welt nicht mehr möglich sein werden. Das wäre langfristig gesehen auch wenig sinnvoll. Die Regierung eines Staates hat die Pflicht, den Staat zu führen und die Verwaltung sicher zu stellen. (Saturn in Schütze muss seine eigenwilligen Grundsätze anpassen: fixer Bereich Haus 8.)

Zum anderen lässt das Erkenntnis-Dreieck mit Konflikt-Punkt beim Mars darauf schließen, dass chaotisches Auftreten der Regierung (des Präsidenten) schnell Ärger bereiten wird und ihm vor Augen führen wird, dass die Menschen viel von ihm erwarten, aber auch darauf achten werden, das er „liefert“, was er ihnen versprach. Und das sind sehr viele kleine Einzel-Erwartungen, die in einer Demokratie typisch sind. Die eingeschlossene Fische-Jungfrau-Achse deutet auf eine zunächst intern verlaufende Anpassungs-Periode hin.

Es könnte sogar im Freundeskreis vieler Menschen zu Auflösungen kommen, wenn sie erkennen, dass Größenwahn keine Diplomatie begünstigt und die allgemeinen Erwartungen zu hoch gegriffen sind. Vernunft ist immer noch der erste Schritt aus einer Krise heraus zu kommen, man muss das aber zuerst erkennen.

Das innere Ziel dieser Präsidentschaft (AC Stier) darf nicht nur auf der ersten Stufe die Vergrößerung von Besitz, Macht und Reichtum sein, sondern auf der dritten Stufe die Öffnung des dritten Auges – die Erkenntnis, dass das große Ganze mehr ist als die Summe seiner Teile. Die Menschheit ist auch eine Seelengemeinschaft. Man kann nicht darauf herum trampeln oder einzelne Gruppen pauschal ausgrenzen.

„Ich sehe und wenn das Auge geöffnet ist, ist alles erleuchtet.“ (Esoterischer Saatgedanke Stier, Alice A. Bailey)

Ich wünsche dem amerikanischen Volk Glück und hoffe für uns alle, dass diese Einsicht schnell gewonnen wird!

*

Vergleich mit dem Radix-Bild von Donald Trump

Radix-Vergleich (Häuser)

Amtseinführung und Trump Radix

Eins fällt sofort auf: Das äußere (persönliche) Lebensziel (MC) von Donald Trump (Grafik rechts) ist das innere Ziel (AC) seiner Präsidentschaft (Grafik links).

Immer mehr, besser, größer, reicher, bequemer… die Anerkennung der Talente und Fähigkeiten nun einheimsen, den Erfolg genießen.

Höher kann niemand aufsteigen. Es ist geschafft, er hat seinem Vater bewiesen: ich kann es auch und sogar besser… Die Talpunkt-Sonne von Trump brauchte einige Jahrzehnte, um den Gipfel zu erklimmen, weil er immer noch höher hinaus wollte. Immer wieder begann er etwas Neues. Jetzt ist er am Ziel! Was er nun daraus macht, kann niemand vorher sagen!

Einzelheiten über das persönliche Horoskop von Donald Trump hier

Gabriele

 

Veröffentlicht in Astrologie, Astrologin in Düsseldorf, Astrologische Psychologie, Astrologische Psychologie Düsseldorf, AstroPraxis, Astropsychologie, DIAP, Horoskope der Zeitqualität, Huber-Methode, Kosmogrammanalyse, Uncategorized und verschlagwortet mit , .

3 Kommentare

  1. Astreiner Artikel. Auch interessant, dass der IC im Krebs ist in seinem Praesidentschafts Radix. So ruepelhaft und egozentrisch er auch ist – er scheint mit dem Ur-Gedanken der USA daherzukommen (USA = Sonne im Krebs). Skorpion am DC kann transformative Einfluesse in seine Amtszeit einbringen. Es waere auch interessant, den Radix seiner Tochter Ivanka zu erforschen. Sie hatte ihren Vater vor ein paar Wochen zu einem Treffen bzgl. des Klimaabkommens begleitet, und als Vize-Praesidentin seines Geschaeftsimperiums hat sie vielleicht die Authoritaet, ihn positiv in Sachen Klimaschutz zu beinflussen, und vielleicht auch in anderen Angelegenheiten. Denn seine Ethik ist wirklich ein bisschen fragwuerdig mit seiner Merkur-Neptun Quadratur im Geburtsradix.

    • Guter Gedanke, Skorpion am DC lässt ihn von Außen als Transformator auftreten, man sieht das in ihm, aber dort ist kein Planet, daher weiß man nicht, ob und wie er es umsetzen wird… (Huber-Methode deutet die Planeten so, wie sie stehen, keine Umwege).
      Ivankas Horoskop, muss sehen, ob die Daten irgendwo angegeben sind. Bei AstroCom ist nur die Mutter Ivana gelistet…
      Und genau die Merkur-Neptun Verbindung (die im Stress manchmal weg ist), macht ihn zum Gelegenheits-Lügner…
      LG Gabriele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.